Impfgegner und Kritiker der Corona-Maßnahmen haben am Montag wieder in Bremerhaven protestiert

Impfgegner und Kritiker der Corona-Maßnahmen haben am Montag wieder in Bremerhaven protestiert

Foto: Lothar Scheschonka

Bremerhaven
Blaulicht

Hunderte demonstrieren in Bremerhaven gegen Corona-Beschränkungen

27. Dezember 2021 // 21:45

Mehrere Hundert Menschen sind am Montagabend an zwei Orten in der Stadt gegen Corona-Maßnahmen auf die Straßen gegangen.

Treffen in Lehe und am Hauptbahnhof

Während in Leherheide ein angemeldeter Aufzug unter dem Motto „Frieden, Freiheit, Selbstbestimmung. Keine Corona-Zwangsmaßnahmen. Keine Impfpflicht“ stattfand, haben sich im Bereich des Hauptbahnhofes die Teilnehmer eines sogenannten Spazierganges versammelt.

300 Personen sind unterwegs

Die Teilnehmer der angemeldeten Versammlung trafen sich am Julius-Leber-Platz. Nach einer Auftaktkundgebung liefen die Teilnehmer auf einer zuvor vereinbarten Strecke durch den Stadtteil. Die Versammlung, an der in der Spitze etwa 300 Personen teilgenommen haben, wurde um 20 Uhr auf dem Julius-Leber-Platz beendet.

Polizei löst Versammlung auf

Zeitgleich versammelten sich am Hauptbahnhof gut 80 Teilnehmer der Spaziergänger unter dem Motto „Wir haben die Nase gestrichen voll. Bremerhaven geht spazieren. Geimpft und Ungeimpft gegen Spaltung, für eine freie Impfentscheidung!“. Den Teilnehmern wurde die Möglichkeit geboten auf der Grünfläche vor dem Bahnhof ihre Kundgebung durchzuführen. Weil die geltenden Corona-Regeln nicht eingehalten wurden, hat die Polizei die Versammlung aufgelöst.

10 Verfahren eingeleitet

Insgesamt wurden durch die Polizei 10 Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen eingeleitet. (pm)

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
814 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger