Floristikmeisterin Ilka Siedenburg sieht ihre Zukunft in Berlin. Sonnabend wird das Geschäft in der „Bürger“ 53 ausverkauft.

Auf dem Weg: Floristikmeisterin Ilka Siedenburg sieht ihre Zukunft in Berlin. Sonnabend wird das Geschäft in der „Bürger“ 53 ausverkauft.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Im Blumenhaus Siedenburg werden die Koffer gepackt

Von Jürgen Rabbel
12. August 2016 // 16:00

Das Traditionsunternehmen Blumenhaus Siedenburg schließt am Sonnabend in der „Bürger“ 53. In verkleinerter Form läuft das Geschäft aber weiter.

Blumenhaus wird neu aufgestellt

Der Grund: Inhaberin Ilka Siedenburg kehrt Bremerhaven den Rücken. Die 34-Jährige sieht ihre Zukunft in Berlin. Aus diesem Grund werde das Unternehmen neu aufgestellt. Die 34-Jährige legt die Geschicke des Traditionsunternehmens wieder in die Hände ihre Vaters Dierk. Der 63-Jährige wird mit Ehefrau Gabriele in etwas kleinerem Rahmen auf der anderen Straßenseite in der einstigen Filiale - dem Karstadt-Blumenshop - weitermachen.

In fünfter Generation

2001 beendete Ilka Siedenburg ihre Ausbildung zur Floristin, 2005 folgte die Meisterprüfung. Seit 2011 leitet sie das Blumenhaus Siedenburg in fünfter Generation und ist Mitglied der „Jungen Wilden“.

Seit 2015 in Berlin aktiv

Seit Anfang 2015 arbeitet Ilka Siedenburg in der Produktentwicklung in Berlin. „Ich werde meine Eltern natürlich weiterhin unterstützen“, betont sie.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
474 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger