Archivarin Daniela Stammer hält in ihren Händen das Goldene Buch. Der erste Eintrag erfolgte 1949. Verwahrt werden sechs der Gästebücher in einem Stahlschrank. Im siebten Buch gibt es noch einige leere Seiten.

Archivarin Daniela Stammer hält in ihren Händen das Goldene Buch. Aber erst wenn man den Gästebucheintrag, Akten und Zeitungsberichte zusammenfügt, kann daraus ein Gesamtbild für die Zeit entstehen.

Foto: Rabbel

Bremerhaven

Im Goldenen Buch Bremerhavens haben sich schon Könige verewigt

Von Jürgen Rabbel
24. August 2016 // 17:30

Seit 90 Jahren gibt es das Stadtarchiv Bremerhaven. Seitdem haben sich rund 4,7 Kilometer Unterlagen angesammelt. Verwahrt wird dort auch das Goldene Buch der Stadt.

"Ein Stück Kulturgutschutz"

Bücher, Zeitungsartikel, Bilder, Urkunden, Verwaltungsakten und Protokolle – alles fein säuberlich verschlagwortet und registriert, damit das Gedächtnis der Stadt von Wissenschaftlern, Heimatforschern und Bürgern jeder Zeit angezapft werden kann.  „Ohne Bildmaterial könnten wir im Stadtarchiv gar nicht richtig arbeiten“, sagt Stadtarchiv leiterin Dr. Julia Kahleyß. Eine Mischung aus Akten, Zeitungsartikeln und Fotos sei die optimale Kombination. Familien-Alben und Chroniken seien beispielsweise gut dafür geeignet, um Sozialgeschichte darzustellen. „Unsere Sammlung ist ein Teil Kulturgutschutz.“

Das Goldene Buch lagert im Tresor

182 Seiten ist es dick, in Leder eingebunden und die Schnittkanten des Papiers sind mit Blattgold versehen. „Gästebuch der Stadt Bremerhaven – begonnen am, 1. Dezember 1948“ steht auf der ersten Innenseite geschrieben. "Hochrangige Politiker und Staatsoberhäupter, Botschafter Konsuln, ausländische Delegationen, Kommandanten, Kapitäne und, und, und haben sich darin verewigt“, zählt Archivarin Daniela Stammer auf. Es gehe beim Gästebuch darum, die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Verbindungen Bremerhavens mit anderen Städten und Ländern widerzuspiegeln.

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
76 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger