Wie hier an der Dionysiusstraße brennt es in Lehe seit Jahresanfang immer wieder. Die Polizei unterscheidet zwischen Treppenhaus- Wohnungs- und Gartenlaubenbränden und ermittelt mit einer Soko.

Wie hier an der Dionysiusstraße brennt es in Lehe seit Jahresanfang immer wieder. Die Polizei unterscheidet zwischen Treppenhaus- Wohnungs- und Gartenlaubenbränden und ermittelt mit einer Soko.

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Immer mehr Brände in Lehe: Der Polizei fehlen die Zeugen

Von Laura Bohlmann-Drammeh
10. Oktober 2017 // 19:00

Die Polizei ermittelt mit 50 Beamten in einer Sonderkommission die vielen Brandursachen in Lehe. Bisher meldeten sich nur wenige Zeugen. Um möglichst neue Brände zu verhindern informiert die Feuerwehr die Bremerhavener Bürger mit Flyern und zwei Veranstaltungen am Donnerstag und Freitag. 

337 Brände seit Jahresanfang in der Stadt

Zu Tätern und Motiven kann die Polizei bisher keine Auskünfte geben. 337 Brände hat es von Januar bis Juli nach aktuellen Zahlen der Feuerwehr im Stadtgebiet gegeben. Die Polizei untersucht in 186 Fällen die Brandursache.

74 Fälle könnten Brandstiftungen sein

Darunter sind laut Nadine Laue, Leiterin der Sonderkommission aber auch etwa brennende Autos, Grasbrände oder Essen, das auf dem Herd angebrannt ist. „Bei 106 Bränden prüfen wir, ob eine Straftat vorliegt, bei 74 könnte es sich dabei um vorsätzliche Brandstiftung handeln“, fasst die Ermittlerin zusammen.

Polizei ist auf Zeugen angewiesen

Um die Brandursachen möglichst schnell aufklären zu können, sind die Beamten auf Hinweise von Zeugen angewiesen und bittet Menschen, die etwas gesehen haben, oder etwas wissen, sich unter 0471/9534444 zu melden. Bisher hätten sich jedoch nur wenige Zeugen zu Wort gemeldet.

Feuerwehr verteilt Flyer zum Brandschutz

Damit es nicht zu noch mehr Bränden kommt, verteilt die Feuerwehr noch in dieser Woche Flyer an alle Leher Haushalte mit Verhaltensregeln und Informationen zur Brandprävention. Die Flyer sind auf deutsch, arabisch, bulgarisch und türkisch, damit sie möglichst viele Menschen im Stadtteil erreichen.

Feuerwehr lädt zu Infoveranstaltungen in die "theo"

Außerdem können Bürger den Brandschutzexperten der Feuerwehr am Donnerstag zwischen 18 Uhr und 18.30 Uhr sowie am Freitag zwischen 17 Uhr und 17.30 Uhr in der Aula der "theo" an der Lutherstraße 7 Fragen stellen und weitere Informationen erhalten.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
1055 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger