Die „SafeVac-App“ soll helfen, Corona-Impfstoffe und ihre Nebenwirkungen besser zu verstehen.

Die „SafeVac-App“ soll helfen, Corona-Impfstoffe und ihre Nebenwirkungen besser zu verstehen.

Foto: privat

Bremerhaven

Impf-Folgen: „SafeVac“-App soll Klarheit schaffen

15. April 2021 // 08:05

Geimpfte können in eine App eintragen, wie sie ihre Impfung vertragen haben. Wie funktioniert das und warum ist es so wichtig?

Erforschen von Nebenwirkungen

Schmerzen an der Impfstelle, Kopfweh, Schwindel oder Müdigkeit – all das kann nach einer Corona-Impfung auftreten. Um die Nebenwirkungen zu erforschen, setzt das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) auf die Smartphone-App „SafeVac“. Hier können geimpfte Personen eintragen, wie sie ihre Impfung vertragen haben.

Auf NORD|ERLESEN erfahrt ihr, wie die App funktioniert und inwiefern die Impfzentren in Stadt und Land damit arbeiten.

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
169 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger