Zum internationalen Frühstück an der Hochschule Bremerhaven kamen rund 80 Besucher.

Zum internationalen Frühstück an der Hochschule Bremerhaven kamen rund 80 Besucher.

Foto: Schimanke-f

Bremerhaven

Internationales Frühstück lockt 80 Gäste in die Hochschule

Von Ann-Kathrin Brocks
18. Juni 2016 // 18:16

Rund 80 Besucher haben sich am Sonnabendmorgen zum Internationalen Frühstück in der Hochschule Bremerhaven getroffen. Ab 9 Uhr wurden dort Köstlichkeiten aus zwölf Ländern aufgetischt.

Aufgabe im Studiengang „Cruise Tourism Management“

Studenten des Studiengangs „Cruise Tourism Management“ hatten das Frühstück organisiert. "Die Herausforderung war nicht ohne", sagte Lehrbeauftragte Sabine Dorn. Immerhin mussten die Studierenden alle Aufgaben selbst übernehmen. "Anfangs hatten wir uns das alle leichter vorgestellt, als es in Wirklichkeit war", erklärte Anna Kretz, Mitglied des Organisationsteams. Als sich dann endlich die Türen zum Frühstückssaal öffneten und genug Essen für alle dagewesen sei, sei das für alle eine große Erleichterung gewesen.

"Wie im Urlaub"

"Hier bekommt man Einblicke in Esskulturen, die man sonst eher im Urlaub als vor Ort bekommt", lobte Lehrbeauftragte Sabine Dorn. Das Angebot reichte von chinesischen Pfannkuchen über finnisches Porridge bis zum französischen Croissant. Auch die Besucher waren begeistert: "Ich finde es sehr interessant zu erfahren, was man in anderen Ländern zum Frühstück isst. Ich finde, dass man das internationale Frühstück ruhig öfter machen sollte", sagte Silvia Angelia aus Indonesien. Geplant ist eine Wiederholung bisher nicht, ausgeschlossen aber auch nicht.  

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
359 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger