Thomas Popiesch malt den App-Gewinnern auf, wie sich die Pinguins bei Überzahl Krefeld verhalten sollen. Foto: Scheschonka

Thomas Popiesch malt den App-Gewinnern auf, wie sich die Pinguins bei Überzahl Krefeld verhalten sollen. Foto: Scheschonka

Foto: Scheschonka

Bremerhaven

Iserlohn abhaken, volle Konzentration auf Wolfsburg

Von Matthias Berlinke
11. Februar 2017 // 20:16

von Matthias Berlinke Nur nicht verrückt machen lassen: Die Leistung der Fischtown Pinguins beim 1:3 in Iserlohn war nicht berauschend - das hat jeder sehen können. Am Sonntag in Wolfsburg (14 Uhr, Allerpark) werden die Karten neu gemischt.

Pinguins zeigen sich selbstkritisch

„Unser Auftritt Iserlohn war nicht optimal. Wir haben zu wenige Schüsse auf den Kasten der Roosters gebracht“, meinte Pinguins-Teammanager Alfred Prey. „Wir wissen, woran wir zu arbeiten haben.

Möglicherweise eine neue Chance für Jani Nieminen

Im Kader gibt es für das Wolfsburg-Spiel keine Änderungen. Stürmer Marian Dejdar fällt weiter krank aus. Möglicherweise bekommt Jani Nieminen eine weitere Chance auf dem Torhüterposten. Coach Thomas Popiesch hat sich hier öffentlich noch nicht festgelegt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1310 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger