Ein 65 Jahre alter Bremerhavener soll sich an mehreren Kindern sexuell vergangen haben.

Ein 65 Jahre alter Bremerhavener soll sich an mehreren Kindern sexuell vergangen haben.

Foto: Zucchi/dpa

Bremerhaven

Kindesmissbrauch: Prozess beginnt in Bremerhaven

Von Denise von der Ahé
4. Juli 2017 // 17:00

Vier Jahre nach der Anzeige wegen sexuellen Missbrauchs an einer zum Tatzeitpunkt Siebenjährigen beginnt am 14. Juli der Prozess vor dem Bremer Landgericht: Die Staatsanwaltschaft wirft dem 65-jährigen Bremerhavener vor, an insgesamt vier Mädchen sexuelle Handlungen begangen zu haben. 

Kindesmissbrauch: "Weiteres Opfer war unnötig"

Der Mann sitzt seit dem 20. Januar in Untersuchungshaft. Bereits im August 2013 hatte die Mutter des damals sieben Jahre alten Mädchens den Mann angezeigt. Wegen Überlastung des Landgerichts hat es so lange bis zum Prozessbeginn gedauert. Die Opferorganisation "Weißer Ring" und der Bürgerschaftsabgeordnete Jan Timke (Bürger in Wut) sind überzeugt, dass es im vergangenen Jahr kein weiteres Opfer hätte geben müssen, wenn es früher zum Prozess gekommen wäre.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
136 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger