Gepresstes und hoch konzentriertes Kokain

Fünf Männer sind angeklagt, in Bremerhaven Drogen gebunkert und verteilt zu haben.

Foto: Christian Charisius/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven

„Koks-Taxi“ fährt in Bremerhaven - Bande vor Gericht

Autor
Von nord24
19. April 2022 // 06:40

Wegen Drogenhandels in Millionenhöhe muss sich die mutmaßliche Führungsriege einer Bande ab dem heutigen Dienstag in Bremen vor Gericht verantworten.

Kunden konnten Drogen über eine Hotline in Bremerhaven bestellen

Sie sollen mit Kokain und Cannabis gehandelt und Drogen mit einem „Koks-Taxi“ an Käufer geliefert haben. Am Dienstag hat der Prozess gegen fünf angeklagte Männer im Alter zwischen 24 und 40 Jahren vor dem Landgericht Bremen begonnen, wie der Gerichtssprecher mitteilte. Ihnen wird vorgeworfen von März 2020 bis Oktober 2021 Betäubungsmittel gekauft und gewinnbringend weiterverkauft zu haben. Die Gruppe soll als eine Art Lieferdienst Kokain zu Käufern gefahren haben. Diese konnten das „Koks-Taxi“ bestellen und erhielten die Drogen in Ein-Gramm-Paketen für jeweils 50 Euro pro Lieferung. Absprachen darüber trafen sie über verschlüsselte und vermeintlich abhörsichere Encrochat-Telefone.

Bande soll 1,5 Millionen Euro eingenommen haben

Insgesamt soll die Bande 1,5 Millionen Euro eingenommen haben. Sie selbst sollen die Rauschmittel von einem noch unbekannten Verkäufer in großen Mengen, ebenfalls durch Kommunikation mit den Kryptohandys, erhalten haben. Diese Geräte galten lange Zeit als abhörsicher, wurden dann aber von französischen Ermittlungsbehörden geknackt und Daten an die deutsche Justiz weitergeleitet. So kamen die Ermittler den Verdächtigen auf die Schliche. Die fünf Angeklagten seien die „obere Riege“ der Bande, hieß es vom Landgericht. Elf weitere Verdächtige seien als Kuriere und für andere Aufgaben tätig gewesen. In drei Wohnungen in Bremerhaven soll die Ware versteckt und verpackt worden sein. Die Verlesung der 131 Seiten langen Anklageschrift dauerte mehrere Stunden. Für die Hauptverhandlung sind zunächst 13 weitere Termine geplant. (dpa/lni/mb/dm)

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2041 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger