Klinikum Bremerhaven Haupteingang

Das Klinikum Bremerhaven. Die Krankenhausgesellschaft des Landes Bremen sieht aufgrund der Inflation die gesundheitliche Versorgung in den Krankenhäusern des Landes gefährdet.

Foto: Scheschonka/Archiv

Bremerhaven
Bremen

Land Bremen: Krankenhäuser sehen sich gefährdet

Autor
Von nord24
23. September 2022 // 20:00

Inflation und Preissteigerungen bedrohen die Krankenhäuser im Land Bremen. Thomas Kruse, Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft, warnt vor Schließungen.

„Gesundheitliche Versorgung gefährdet“

"Die Krankenhäuser geraten so tief in die roten Zahlen, dass noch in diesem Jahr die Schließung von Krankenhäusern droht. Und damit ist die gesundheitliche Versorgung der Menschen in Bremen, in Bremerhaven und auch im Umland im Kern gefährdet", sagt Kruse.

Geld vom Bund gefordert

Den Krankenhäusern im Land Bremen fehlen Kruse zufolge bis Ende 2023 insgesamt mindestens 143 Millionen Euro. Deswegen fordern die Einrichtungenvom Bund mehr Geld, um die Folgen der Inflation und der Preissteigerungen schultern zu können. (epd)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
598 abgegebene Stimmen