Es geht weiter: Der insolvente Fischhändler PTC ist von einem Bremer Investor gekauft worden, der den Hauptsitz nach Bremerhaven verlegen will.

Es geht weiter: Der insolvente Fischhändler PTC ist von einem Bremer Investor gekauft worden, der den Hauptsitz nach Bremerhaven verlegen will.

Foto: Symbolfoto: dpa

Bremerhaven

Nach Insolvenz: Bremer kauft Fischfirma PTC in Bremerhaven

Von Laura Bohlmann-Drammeh
1. Juni 2018 // 16:00

Gute Nachrichten für die Mitarbeiter des insolventen Fischhändlers PTC in Bremerhaven: Der Insolvenzverwalter hat einen Investor gefunden, der die Arbeitsplätze erhalten und den Betrieb weiterführen möchte.

Investor kommt aus Bremen

Verkauft hat der Insolvenzverwalter die Fischhandelsfirma PTC an den Bremer Unternehmer Christian Helms. Der war zuletzt Geschäftsführer des Feinkosthändlers Rungis Express aus Meckenheim, den er vor zwei Jahren an die Metro Gruppe verkauft hat. ?Weil er aus Bremen komme und vorher schon viel mit Fisch gearbeitet habe, sei PTC für ihn interessant gewesen.

Hauptsitz von PTC soll nach Bremerhaven kommen

„Alle 80 Mitarbeiter in Deutschland werden übernommen, der Hauptsitz der jetzt neu gegründeten Firma soll nach Bremerhaven verlegt werden“, so Schmidt. „TFE GmbH“ heißt die neue Firma, und steht für „The Fish Experts“, dessen Hauptsitz wie bisher im Fischereihafen, Am Baggerloch, sein soll.

Mitarbeiter in Bremerhaven informiert

Die Muttergesellschaft, die neu gegründete „TSL Holding“ wird ihren Sitz in Bremen-Oberneuland haben. Am Freitag war Helms bereits in Bremerhaven, um die Mitarbeiter der PTC über die neue Situation zu informieren.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
819 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger