Im Leherheider Begegnungscafe für Flüchtlinge und Einheimische kümmert sich Renate Tiemann um  Samira Feyze und deren Tochter Mohadesse.  Foto Scheschonka

Im Leherheider Begegnungscafe für Flüchtlinge und Einheimische kümmert sich Renate Tiemann um Samira Feyze und deren Tochter Mohadesse. Foto Scheschonka

Foto:

Bremerhaven

Neue Initiative für die Flüchtlingshilfe in Leherheide

Von Susanne Schwan
11. März 2016 // 13:42

Das neue Leherheider "Begegnungscafe" im Lukas-Gemeindehaus boomt. Seit der Eröffnung der Ehrenamtsinitiative vor sieben Wochen finden jeden Mittwoch ab 11 Uhr mehr als 20 Kinder und Erwachsene hierher, die vor dem Krieg in Syrien und Afghanistan geflohen sind. Mehr als 30 freiwillige Helfer büffeln hier mit den Flüchtlingen Deutsch, lernen sich gegenseitig kennen. Dringend gebraucht wird vor allem Lehrmaterial.

Pensionierte Lehrer helfen

Ousama Ouhdi  zum Beispiel ist seit einer Woche in Bremerhaven. Der syrische Ingenieur ist allein und sucht im neuen Cafe Anschluss. Deine Familie ist getötet worden, als eine Bombe sein Haus zerfetzte. Ursel Elsner ist pensionierte Gymnasiallehrerin und will helfen. Darum kommt sie - wie so viele andere - jeden Mittwoch ins Gemeindehaus und paukt mit Ouhdi und anderen erste deutsche Worte. "Uns fehlen aber geeignete Unterrichtsbücher und Hefte", sagt die 75-Jährige.

Gesucht werden noch Mitstreiter

Afghanische, deutsche, kurdische, syrische Frauen spielen in einer anderen Ecke des Raumes mit den Kindern. Es wird gekickert, gemalt, gebastelt, gekocht, in allen möglichen Sprachen geklönt. "Wir können aber noch ehrenamtliche Mitstreiter brauchen", betont Sebastian  Ritter.

Paten für Familien gesucht

Der Pastor der Johanneskirche hat das Projekt zusammen mit Mitgliedern auch der Markus- und Lukasgemeinde aufgebaut. Er freut sich über neue "Paten" für die Flüchtlingsfamilien. Kontakt per mail: johanneskirche@t-online.de. Telefon: 0471-61888.  

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1581 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger