Neuer Bürger-Verein "Die 10ne" richtet in Ex-Kultbar in Eigeninitiative ein Kleinkunsttheater in der Lloydstraße 10 ein. Im Bild (von links): Bianca Examitzka am Piano mit Marie Hirschmeier und Ute Seedorff zeigen die neugestalteten Räumlichkeiten. Foto: Hartmann

Neuer Bürger-Verein "Die 10ne" richtet in Ex-Kultbar in Eigeninitiative ein Kleinkunsttheater in der Lloydstraße 10 ein. Im Bild (von links): Bianca Examitzka am Piano mit Marie Hirschmeier und Ute Seedorff zeigen die neugestalteten Räumlichkeiten. Foto: Hartmann

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Neues Szene-Theater „Die 10ne“ in der City

5. April 2020 // 10:05

Aus der legendären „Indra-Bar“ und späteren Kult-Disco „Boccaccio“ wird ein neues Kleinkunsttheater. Ein kleiner Verein von kulturbegeisterten Bremerhavenern zwischen Ostfriesland und Bonn hat das jahreklang verwaiste Lokal gemietet und eigenhändig zum Theater umgebaut - ehrenamtlich.

140 Quadratmeter ehrenamtlich umgebaut und renoviert

„Die 10ne“ heißt der Verein und auch das perfekt ausgestattete Mini-Theater an der Lloydstraße 10. Eine Handvoll Musiker und Kulturbegeisterte hat vor einem Jahr das 140 Quadratmeter große Ladenlokal gemietet, den Verein gegründet und an allen freien Wochenenden selbst renoviert und umgebaut.

Wie die die ehrenamtlichen Theatermacher mit Leidenschaft und Know How aus der einstigen Bar eine Bühne gemacht haben, erfahrt ihr in der Nordsee-Zeitung und auf norderlesen.de (siehe unten).

Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1751 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger