Die Fischtown Pinguins spielen in Wolfsburg.

Die Fischtown Pinguins spielen in Wolfsburg.

Foto: Berlinke

Bremerhaven

Nur leere Gesichter in der Pinguins-Kabine

Von Matthias Berlinke
13. Februar 2017 // 06:54

von Matthias Berlinke In der Kabine der Fischtown Pinguins herrschte Totenstille. Nach dem 6:7 bei den Grizzlys Wolfsburg saßen die Spieler still auf ihren Bänken. Die meisten Akteure schauten mit leeren Gesichtern ins Nichts. Kaum einer fand eine Erklärung für das Geschehen auf dem Eis. Die Pinguins hatten ein Spiel verloren, das sie bei eigener 5:3-Führung zehn Minuten vor Schluss niemals mehr aus der Hand hätten geben dürfen.

Popiesch verzichtet auf eine Ansprache

Coach Thomas Popiesch verzichtete nach der Schlusssirene auf eine Ansprache in der Kabine. "Die Jungs sollen zunächst unter sich bleiben", meinte Popiesch, der in den Katakomben vor der Tür zur Umkleidekabine wartete und immer wieder auf sein Smartphone schaute.

Der Stachel der Niederlage sitzt tief

Nach einigen Minuten kamen die ersten Spieler zum Workout auf den Flur. Jeremy Welsh und Jason Bast suchten mit ihren Gymnastikmatten eine ruhige Ecke. Ihre Gesichter waren immer noch leer. Reden mochten sie nicht. Die Art und Weise, wie die Niederlage zustande kam, saß tief wie ein schmerzender Stachel in der Pinguins-Seele.

Mike Moore sucht nach einer Erklärung

Einer äußerte sich dann doch - Kapitän Mike Moore. "Wir haben nicht alles falsch gemacht. Es waren viele gute Sachen dabei", sagte Moore. "Aber nach einer so ärgerlichen Niederlage ist es natürlich schwierig, aus den positiven Dingen Mut zu schöpfen. Dieses 6:7 tut richtig weh."

Das Abendessen schmeckt keinem

Nach zehn Minuten traute sich dann ein fremder Mann in die Pinguins-Kabine - der Koch des Grizzlys-Catering-Teams. Er schob einen Tablettwagen mit Nudeln, Fleisch und Salat in den Umkleideraum. Das Abendessen für die Eishockeyspieler sah lecker aus. Doch geschmeckt hat es am Sonntag keinem.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1106 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger