Vom 1. Mai an dürfen alle Badegäste Schwimmbäder in Göttingen an Samstagen und Sonntagen ohne Oberkörperbekleidung besuchen.

Vom 1. Mai an dürfen alle Badegäste Schwimmbäder in Göttingen an Samstagen und Sonntagen ohne Oberkörperbekleidung besuchen.

Foto: dpa

Bremerhaven

„Oben ohne“ im Schwimmbad? In Bremerhaven bleibt es ein Tabu

28. April 2022 // 13:39

Göttingen erlaubt als erste Stadt das „Oben-ohne-Schwimmen“ für alle Menschen an Wochenenden in Stadtbädern. In Bremerhaven gibt es solche Pläne nicht - Frauen müssen weiterhin ein Oberteil tragen.

Göttingen liberalisiert Regeln

Vom 1. Mai an dürfen alle Badegäste Schwimmbäder in Göttingen ohne Oberkörperbekleidung besuchen - allerdings nur an bestimmten Tagen in einer Testphase. Die Stadtpolitiker dort sprachen sich am Dienstag für eine entsprechende Regelung aus. Demnach ist das nun samstags und sonntags erlaubt. Durch diese Liberalisierung dürfen zum Beispiel Frauen, oder Menschen, die als Frauen gelesen werden könnten, auch oben ohne schwimmen gehen.

„Oben-ohne-Schwimmen“ bleibt in Bremerhaven tabu

Was in Göttingen nun freigegeben wird, bleibt in Bremerhaven untersagt. Wie Robert Haase, Geschäftsführer der Bädergesellschaft, deutlich machte, müssen sich Badegäste in Bremerhaven weiterhin in Badetextilien hüllen - so wie es die Haus- und Badeordnung vorsieht. Frauen, oder Menschen, die als Frauen gelesen werden könnten, verpflichten sich daher beim Schwimmbad-Besuch dazu, ein Bade-Oberteil zu tragen. Zur Bädergesellschaft gehören das Bad 1, Bad 2, Bad 3, das Freibad Grünhöfe und das Weser-Strandbad

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
1808 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger