Super Aktion: Eine Polizistin hat eine Entenfamilie durch den Verkehr in den Bürgerpark gebracht.

Super Aktion: Eine Polizistin hat eine Entenfamilie durch den Verkehr in den Bürgerpark gebracht.

Foto: Polizei

Bremerhaven

Polizistin rettet Entenfamilie in Geestemünde vor dem Tod

Von Lili Maffiotte
26. Juni 2018 // 10:21

Die Polizei hat am Montag einer Entenfamilie vor dem Bremerhavener Hauptbahnhof das Leben gerettet. Die Entenmama watschelte gegen 16 Uhr auf der viel befahrenen Friedrich-Ebert-Straße entlang. Ihr drohte der Verkehrstod.

Rettung naht

Die Entenmutter hatte im beginnenden Berufsverkehr offensichtlich die Orientierung verloren. Rettung nahte. Ein Streifenwagen des Reviers Geestemünde reagierte sofort.

Ente folgt Polizistin

Die Polizei schaltete das Blaulicht ein und eine Polizistin ging langsam auf die seltsamen Verkehrsteilnehmer zu. Die Entenmutter erkannte möglicherweise die freundliche Staatsgewalt und ließ sich bereitwillig mit ihrem Nachwuchs bei Grünlicht über die nächste Fußgängerfurt  führen.

Applaus

Fußgänger und Autofahrer staunten. Die engagierte Beamtin ging voran und lotste das Gefieder quer über den belebten Bahnhofsvorplatz in Richtung Bismarckstraße. Dabei wurde das ungewöhnliche Gespann oft fotografiert und gefilmt. Stellenweise gab es sogar Applaus. In der Bismarckstraße halfen Passanten auf dem Weg in Richtung Bürgerpark, bis die Entenmutter mit ihren Küken durch einen Zaun in Richtung Teich verschwand.

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
836 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger