Eine mysteriöse Krankheit bei Hunden greift momentan in Norwegen um sich.

Eine mysteriöse Krankheit bei Hunden greift momentan in Norwegen um sich.

Foto: Symbolfoto: dpa/ Inga Kjer

Bremerhaven
Cuxland

Rätselhaftes Hundesterben: Besitzer auch im Cuxland besorgt

Von Maria Sandig
9. September 2019 // 16:00

Eine tödliche Hundekrankheit stellt die Behörden in Norwegen vor ein Rätsel. Schätzungen zufolge seien in den vergangenen Tagen schon Dutzende Vierbeiner in Norwegen daran gestorben, teilten Vertreter des Veterinärinstituts am Samstag mit. Es sei noch unklar, ob die Krankheit ansteckend sei oder ob es sich lediglich um eine Serie von Einzelfällen handele.

Menschen besorgt

Auch in Bremerhaven und im Landkreis sind die Menschen besorgt. "Bisher gab es hier aber keinerlei Fälle", sagt Tanja Köhler, Tierarzthelferin in der Praxis von Dr. Katja Steiner-Valentin in Beverstedt. Hundebesitzern, die einen Urlaub in Norwegen geplant hätten, rate die Praxis aktuell von einer Reise in das Land ab.

Thema bei Facebook

Auch bei Facebook sei die rätselhafte Krankheit aktuell ein großes Thema. Köhler schätzt dies jedoch als "Panikmache" ein. "Wir wurden bisher von niemanden angesprochen", sagt sie.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
2021 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger