Vier Jugendliche sind in Bremerhaven beim Randalieren erwischt worden. Sie mussten daraufhin die Straße wieder reinigen.

Vier Jugendliche sind in Bremerhaven beim Randalieren erwischt worden. Sie mussten daraufhin die Straße wieder reinigen.

Foto: Colourbox

Bremerhaven

Randale in Bremerhaven: Polizei verdonnert Jugendliche zum Putzen

Von Lili Maffiotte
28. Juni 2018 // 10:55

Vier betrunkene Jugendliche haben in der Nacht zu Donnerstag in Bremerhaven randaliert. Sie warfen alles um, was ihnen auf der Wurster Straße in die Quere kam. 

Zeuge ruft Polizei

Ein Zeitungszusteller beobachtete die 18-Jährigen, wie sie gegen 3.25 Uhr Mülltonnen und Baustellenabsperrungen auf die Straße warfen. Der Zeuge rief daraufhin die Polizei.

Aufräumen in der Nacht

Die Beamten stellten die vier jungen Leute in der Gaußstraße. Bei ihrer Missetat ertappt, erklärten sie sich sofort bereit, die Straße wieder aufzuräumen.

Maßnahme überwacht

Die Vier hatten einiges vor sich, denn auf einer Länge von etwa einem Kilometer mussten sie alles wieder zurückstellen und den herausgefallenen Müll aufkehren. Besen und Schaufel erhielten sie von den Polizeibeamten, die die Maßnahme überwachten.

Entschuldigung

Bei Tagesanbruch um vier Uhr war die Straße sauber. Im Anschluss gelobten die jungen Erwachsenen kleinlaut Besserung und entschuldigten sich aufrichtig für ihre Tat. Anschließend ging es für sie nach Hause zum Ausschlafen.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1554 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger