Karnevalisten mögen's sauer: Neben Rollmops und Matjes zum Beispiel auch diesen Fisch-Eier-Lachs-Salat.

Karnevalisten mögen's sauer: Neben Rollmops und Matjes zum Beispiel auch diesen Fisch-Eier-Lachs-Salat.

Foto: Scheer

Bremerhaven
Wirtschaft

Rollmöpse: Kater-Killer für den Karneval

Von Ursel Kikker
10. Februar 2017 // 19:30

Jecken mögen's deftig. Ist die feucht-fröhliche Karnevalsfeier vorbei, greifen sie gerne mal zu Bismarckhering, Rollmops & Co. Die Kater-Killer aus dem Norden sind beliebt in den Tagen rund um Rosenmontag. Betriebe im Fischereihafen spüren, dass das Geschäft mit Marinaden anzieht.

In der Faschingszeit wird der Umsatz mehr als vedoppelt

Gesäuert und gesalzen: Das ist das, was im Karneval geschätzt wird. Die Deutsche See berichtet, dass sich in den vergangenen Jahren zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch die umgesetzten Mengen für die pikanten Köstlichkeiten mehr als verdoppelt hätten. Das erwartet das Unternehmen auch für dieses Jahr. Auch andere Bremerhavener Betriebe wie Abelmann oder Siegel merken spürbar mehr Umsatz.

Marinaden im Karneval gefragt

Das Karnevalsgeschäft hat vielleicht nicht mehr den Umfang wie in früheren Zeiten, aber die Hersteller von Fischdelikatessen nehmen die Karnevalswoche gerne mit. Bundesweit gesehen steigt der monatliche Verbrauch von privaten Haushalten an Marinaden dann deutlich. Der Monat Februar wird nur noch vom Dezember getoppt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1309 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger