Der Handelskammer-Konjunkturindikator ist auf dem niedrigsten Niveau seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009.

Der Handelskammer-Konjunkturindikator ist auf dem niedrigsten Niveau seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009.

Foto: Geuppert/dpa

Bremerhaven

Schwächelnde Konjunktur in Bremen und Bremerhaven

Von nord24
25. Oktober 2019 // 15:30

Der Handelskammer-Konjunkturindikator ist zum dritten Mal in Folge rückläufig und auf dem niedrigsten Niveau seit der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009, wie die Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven am Freitag mitteilte.

"Verheerendes Zeugnis"

Eine schwächelnde Konjunktur, das anhaltende Brexit-Drama und eine hohe Unzufriedenheit mit der Landesregierung haben das Geschäftsklima im Bundesland Bremen deutlich eingetrübt.  Die negativen Geschäftsprognosen der Unternehmen gäben Anlass zur Sorge, dass die Konjunktur weiter nachlassen werde, sagte Handelskammer-Hauptgeschäftsführer Matthias Fonger. Ein "verheerendes Zeugnis" attestierten die Unternehmen laut Umfrage der wirtschaftspolitischen Arbeit der Landesregierung.

Weitere Verschlechterung erwartet

Quer durch alle Branchen zeige sich eine hohe Unzufriedenheit mit dem vorherigen rot-grünen Senat. Von der neuen rot-grün-roten Landesregierung werde tendenziell eine weitere Verschlechterung der Wirtschaftspolitik erwarte. Für die Konjunkturumfrage im Herbst wurden 413 Betriebe aus dem produzierendem Gewerbe, Handel und Dienstleistungen in Bremen und Bremerhaven befragt. (lni)

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
884 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger