Es soll bald keine Kontaktbeschränkungen mehr geben. Das hat der Senat entschieden.

Es soll bald keine Kontaktbeschränkungen mehr geben. Das hat der Senat entschieden.

Foto: picture alliance/dpa

Bremerhaven

Senat hebt Kontaktbeschränkungen vollständig auf

20. Juli 2021 // 20:02

Der Bremer Senat hat am Abend die 28. Corona-Verordnung beschlossen. Unter anderem wurden die Kontaktbeschränkungen aufgehoben.

Senat beschließt weitere Lockerungen

Keine Kontaktbeschränkungen mehr, gelockertes Abstandsgebot und weniger Maskenpflicht: Der Bremer Senat hat am Dienstagabend die 28. Corona-Verordnung für das Land Bremen beschlossen und damit zahlreiche Lockerungen verabschiedet. „Vor dem Hintergrund niedriger Inzidenzen sowie steigender Impfquoten enthält die neue Corona-Verordnung weitere Lockerungen“, hieß es in einer Mitteilung.

Die Lockerungen im Überblick

  • Die allgemein geltenden Kontaktbeschränkungen werden aufgehoben. Das Zusammentreffen von Personen ist unabhängig vom Hausstand zulässig.
  • Das Abstandsgebot wird angepasst. Es besteht kein Abstandgebot mehr in Kindertagesstätten, Schulen und Einrichtungen der Aus-, Fort-, und Weiterbildung, soweit das Kohortenprinzip vorgesehen ist. Selbiges gilt für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen und Prüfungen der Hochschulen, sofern ein Schutz- und Hygienekonzept vorliegt.
  • Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung bleibt in Geschäften, im ÖPNV, an Haltestellen, Bahnhöfen und Flughäfen bestehen. In sonstigen geschlossenen Räumen, die öffentlich zugänglich sind, wird die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aufgehoben, sofern ein geeignetes Schutz-und Hygienekonzept vorliegt.
  • Veranstaltungen sind mit höchstens 25.000 gleichzeitig anwesenden Personen zulässig, wenn ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten wird. Ausgenommen davon sind Personen aus einem Hausstand. Die Veranstalterinnen und Veranstalter müssen ein Schutz-und Hygienekonzept sowie eine Kontaktnachverfolgung sicherstellen.
  • Für Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit maximal 150 Personen und Veranstaltungen im Freien mit maximal 250 Personen gelten keine Abstandsregelungen, sofern alle teilnehmen Personen ein negatives Testergebnis vorlegen und eine Namensliste von allen teilnehmenden Personen zur Kontaktnachverfolgung geführt wird.

Verordnung soll ab 2. August gelten

Die Verordnung ist noch nicht gültig und muss erst noch durch die Bremische Bürgerschaft bestätigt werden. Dann soll sie am Montag, 2. August, in Kraft treten. Übersteigt der Inzidenzwert an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Wert 35, können durch eine Allgemeinverfügung lokale Maßnahmen ergriffen werden.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
418 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger