Eine Frau benutzt ihr Tablet in einer Lernsituation.

Der Schlüssel zum Erlernen von Sprache liege nicht in Arbeitsblättern, sondern im Erleben, erklärt der Bildungsforscher den Stadtverordneten.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

So will Bremerhaven nach Corona aufholen

2. Dezember 2021 // 09:00

Die Stadtverordneten im Schulausschuss beschlossen einstimmig ein innovatives pädagogisches Konzept mit ungewöhnlicher Finanzierung.

Wer nahm an der Erhebung teil?

An der Lernstandserhebung nahmen 26 Bremerhavener Schulen (Jahrgang 4 bis 11) teil, davon stammten etwa die Hälfte der Schüler Bremerhavens aus Familien, in denen in der Regel neben Deutsch mindestens eine weitere Sprache gesprochen wird. „Diese herausfordernde soziokulturelle Ausgangssituation ist bundesweit nahezu einmalig“, sagt der Bildungsforscher UlrichVieluf.

Was wurde festgestellt?

Die Kinder mögen in den jeweiligen Jahrgängen weniger Wissen haben als der Bundesdurchschnitt. Dafür haben sie im Bremerhavener Schulsystem trotz Corona überdurchschnittlich hohe Lernzuwächse verzeichnet – für den Bildungsforscher überraschend, erfreulich und ein klarer Verdienst der Schulen.

Woran es den Schülern noch fehlt, was der Bildungsforscher - auch außerhalb der Schule- kritisiert, und was das Schulamt plant, erfahrt Ihr auf NORD|ERLESEN.


Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
2010 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger