Voll im poppigen Retro-Trip: Jutta Mangels (links) und Petra Steffen-Ternes lassen im 70er-Jahre-Look in ihrer erste Tanz- und Schlagerparty seit zwei Corona-Jahren der guten Laune endlich freie Bahn.

Voll im poppigen Retro-Trip: Jutta Mangels (links) und Petra Steffen-Ternes lassen im 70er-Jahre-Look in ihrer erste Tanz- und Schlagerparty seit zwei Corona-Jahren der guten Laune endlich freie Bahn.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

1000 Besucher bei großer Schlagernacht in Bremerhaven

5. Juni 2022 // 13:45

Sommer und Party: Am Pfingstsamstag steppte in Bremerhaven der Bär. Zur großen Schlagernacht mit Michelle und Co. im Nordsee-Stadion feierten 1000 Gäste.

Schlager-Idole berühren Herzen und rocken die Bühne

Michael Holm, der Grandseigneur des deutschen Schlagers, kam als Glanzpunkt erst am Schluss und berührte die Herzen vor allem der „Mädels“ zwischen 18 und 80 Jahren. Michelle brauchte die Tanzwut nicht erst anzufeuern, schon seit 17 Uhr kochte im Nordsee-Stadion die Stimmung am Sonnabend vor Pfingsten.

Gäste werfen zur Party allen Ballast ab

Mag auch Ross Antony kurzfristig wegen eines TV-Auftritts abgesagt haben, die rund 1000 Fans des deutschen Pop schnippsten, tanzten, sangen sechs Stunden lang, was das Zeug hielt. Sarah Zucker, Stereoact, Anna Maria Zimmermann – die beliebten Stars, teils zum ersten Mal in Bremerhaven, rockten die Bühne oben, die Gäste warfen unten nach zwei Corona-Jahren endlich ausgelassen Ballast ab.

Schlageridol Anna-Maria Zimmermann facht die ohnehin blendende Laune der rund 1000 Gäste mit energiesprühenden Hits wie den „Himmel-himmelblauen Augen“ doppelt an.

Schlageridol Anna-Maria Zimmermann facht die ohnehin blendende Laune der rund 1000 Gäste mit energiesprühenden Hits wie den „Himmel-himmelblauen Augen“ doppelt an.

Foto: Arnd Hartmann

Nicht ohne ihre Schmetterlingsperücken: Nadine Schrieber (links) aus Hamburg und ihre Schwester Nicole, Krankenpflegerin in Bremerhaven, werfen nach zwei Corona-Jahren endlich mal allen Ballast ab und stürzen sich ins Partygewühle.

Nicht ohne ihre Schmetterlingsperücken: Nadine Schrieber (links) aus Hamburg und ihre Schwester Nicole, Krankenpflegerin in Bremerhaven, werfen nach zwei Corona-Jahren endlich mal allen Ballast ab und stürzen sich ins Partygewühle.

Foto: Arnd Hartmann

Diana, Michelle, Meira und Sonja im Retro-Rausch: „Deutscher Schlager, das ist unser Leben“, sagen die Vier und feiern zwischen Schlageridol Michelles „Scheißkerl“ und Michael Holms „Mendocino“ Party im Nordsee-Stadion.

Diana, Michelle, Meira und Sonja im Retro-Rausch: „Deutscher Schlager, das ist unser Leben“, sagen die Vier und feiern zwischen Schlageridol Michelles „Scheißkerl“ und Michael Holms „Mendocino“ Party im Nordsee-Stadion.

Foto: Arnd Hartmann

Warum die poppigen Schlaghosen und Kettenklunker anno 1970 wieder Hochkonjunktur feiern und wie die Schlagerstars ihre Fans begeisterten, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
907 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger