Die Stadtgutschein-Aktion endet am 31. Dezember 2021.

Die Stadtgutschein-Aktion endet am 31. Dezember 2021

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Stadtgutschein Bremerhaven: Noch zwei Monate mit 20 Prozent mehr

2. November 2021 // 17:03

Zwei Monate – so lange gibt es noch die Stadtgutschein-Aktion in Bremerhaven. Die mit 20 Prozent bezuschussten Gutscheine können bis zum 31. Dezember 2021 in rund 190 Geschäften und Restaurants im Stadtgebiet eingelöst werden.

Mehr als eine halbe Million Euro an Bonus

Über eine halbe Million Euro an Bonus hat die Stadt bereits ausgeschüttet. Allein im Oktober waren es rund 250 000 Euro. Geht es in diesem Tempo weiter, wird die eine Million, die für die Aktion zur Verfügung steht, bis Weihnachten abgerufen sein. Damit wäre das ursprüngliche Ziel der Stadt erreicht, über den Stadtgutschein sechs Millionen Euro in den lokalen Einzelhandel und die Gastronomie zu pumpen.

Sechs Verkaufsstellen vor Ort

Mittlerweile wird der Stadtgutschein an sechs Stellen in Bremerhaven verkauft. Neben den bekannten Verkaufspunkten (Tourist-Informationen in den Havenwelten und im Schaufenster Fischereihafen, Kundencenter der NORDSEE-ZEITUNG, Mode Steffen im Columbus-Center) können die Gutscheine nun auch in den beiden Filialen von expert Bening in Geestemünde und Bohmsiel erworben werden.

Bonus bis 31.12. sichern

„Wir möchten alle Stadtgutschein-Besitzer daran erinnern, dass die 20 Prozent Bonus der Stadt zum Jahreswechsel verfallen. Egal, ob man noch einen Gutschein zu Hause liegen hat oder jetzt weitere kaufen möchte: Lösen Sie die Gutscheine bis zum 31. Dezember ein, um sich den Zuschuss zu sichern“, rät Sascha Bornemann, Projektleiter Stadtgutschein bei der NORDSEE-ZEITUNG.

Basiswert drei Jahre gültig

Der Basiswert des Gutscheins ist drei weitere Jahre gültig, man verliert sein Geld also nicht. „Aber es wäre ja schade, wenn man auf die 20 Prozent Bonus verzichtet“, so Bornemann.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2972 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger