Die Cherbourger Straße westlich vom Hafentunnel ist eine Wellenbahn, die Asphaltdecke ist ein Flickenteppich.

Die Cherbourger Straße westlich vom Hafentunnel ist eine Wellenbahn, die Asphaltdecke ist ein Flickenteppich.

Foto: Melchers

Bremerhaven

Straßensanierung zwischen Tunnel und Grauwallring

17. Mai 2021 // 17:35

Die Sanierung der Cherbourger Straße kostet 2,5 Millionen Euro. Zur Eröffnung des Hafentunnels Anfang 2022 soll alles fertig sein

Dauerbelastung durch Lastwagen

Die Dauerbelastung durch den Schwerlastverkehr setzt der Cherbourger Straße zu: Die Fahrbahn schlägt Wellen, der spöde gewordene Asphalt hat Risse und muss jedes Jahr aufs Neue geflickt werden.

Sanierung soll bis Anfang 2022 fertig sein

Um zu verhindern, dass die Straße komplett neu gebaut werden muss, wird sie nun saniert. Erster Abschnitt: Zwischen Tunnelausgang und Grauwallring. Die Stadt rechnet mit Kosten von 2,5 Millionen Euro.

Warum das so teuer ist, und welche Straße ebenfalls noch in diesem Jahr saniert werden soll, lest ihr am Dienstag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Freut Ihr euch auf die Maritimen Tage?
230 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger