Patrick Rokitensky (Mitte) bei der Gesangsshow „The Voice“: Bei de Proben fürs Battle legt er sich mächtig ins Zeug.

Patrick Rokitensky (Mitte) bei der Gesangsshow „The Voice“: Bei de Proben fürs Battle legt er sich mächtig ins Zeug.

Foto: Andre Kowalski

Bremerhaven

„The Voice“: Bremerhavener Tenski singt heute im TV

21. November 2021 // 08:45

Bei der Gesangsshow „The Voice“ dürfte es am Sonntagabend bei Sat.1 spannender zugehen als beim Tatort im Ersten.

Die Battles stehen an

Der Bremerhavener Patrick Rokitensky alias Tenski tritt in den sogenannten Battles an, in denen jeweils drei Musiker um den Einzug in die Live-Shows ringen. Der 32-jährige Tenski darf noch nicht so viel verraten - zum Beispiel nicht, welchen Song er singen wird, und ob sein Wunsch, wieder ein deutschsprachiges Lied vorzutragen, in Erfüllung geht. „Ich habe mit Mark Forster gesprochen und er sagte mir, dass wir bei Deutsch bleiben“, berichtet der junge Mann. Darauf verlassen wolle er sich aber nicht. Der deutschsprachige Sänger-Superstar Mark Forster ist sein Coach, er hatte den Bremerhavener bei einem früheren Auftritt in sein Team geholt.

„Möchte Menschen berühren“

In der heutigen Folge von „The Voice“ um 20.15 Uhr in Sat.1 werden Szenen zu sehen sein, in denen Tenski und seine Kollegen in einem Camp in Brandenburg sich gemeinsam auf die Battles vorbereiten. „Wir sind dort sehr eng zusammengewachsen. Das ist eine schöne Zeit gewesen“, berichtet der Bremerhavener. Tenski, der auch eigene Songs schreibt, hofft nun, dass ihm heute noch einmal gelingt, warum er überhaupt bei „The Voice“ mitmacht: „Ich möchte Menschen berühren.“ Er selbst werde sich auch die Sendung anschauen - auch mit einer gewissen Aufregung: Das fertige TV-Produkt kenne er selbst noch nicht.

Patrick Rokitensky bei der Gesangsshow „The Voice“.

Foto: Patrick Schulze

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
610 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger