Jannik Hedel (18) vom Schulzentrum Carl von Ossietzky hat bei „Jugend forscht“ auf Bundesebene einen Preis gewonnen.

Jannik Hedel (18) vom Schulzentrum Carl von Ossietzky hat bei „Jugend forscht“ auf Bundesebene einen Preis gewonnen.

Foto: Stiftung Jugend forscht e.V.

Bremerhaven
Cuxland

Toll! Sonderpreis für Schüler aus Geestland

Autor
Von nord24
30. Mai 2022 // 14:40

Jannik Hedel aus Geestland hat beim 57. Bundeswettbewerbs „Jugend forscht“ einen Sonderpreis gewonnen.

Sonderpreis ist mit 1500 Euro dotiert

Deutschlands beste Nachwuchswissenschaftler wurden am Sonntag bei der Siegerehrung in Lübeck ausgezeichnet. Mit dabei der 18-jährige Jannik Hedel aus der Oberstufe des Schulzentrums Carl von Ossietzky. Der Schüler aus Geestland hat für seine Arbeit auf dem Gebiet der Naturwissenschaften und Technik den mit 1500 Euro dotierten Sonderpreis der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung erhalten.

Hedel kümmert sich um Raketentreibsätze

Hedel analysierte auf einem selbst entwickelten Teststand, ob Raketentreibsätze für die Hobbyanwendung tatsächlich nur geraden Schub erzeugen oder ob auch eine Seitenschubkraft entsteht. Letzteres stimmte. Die Baupläne entwickelte Jannik Hedel am Computer, die wesentlichen Teile stellte er im 3-D-Druckverfahren her. Als Sensoren für die Tests dienten ihm drei elektronische Miniwaagen, zusätzlich beobachteten zwei Kameras die Tests in Zeitlupe.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1497 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger