Bei einem Verkehrsunfall in Bremerhaven-Geestemünde ist ein Hund angefahren und verletzt worden.

Bei einem Verkehrsunfall in Bremerhaven-Geestemünde ist ein Hund angefahren und verletzt worden.

Foto: Symbolfoto: Scheschonka

Bremerhaven

Trotz Ausweichmanöver: Autofahrer (84) fährt Hund in Bremerhaven an

Von Christoph Käfer
4. März 2018 // 17:30

Ein Hund ist am Sonnabendmorgen bei einem Verkehrsunfall in Bremerhaven-Geestemünde verletzt worden. Schuld war ein 84-jähriger Autofahrer.

Unfall in Bremerhaven

Der 84-Jährige war um kurz vor 8 Uhr auf der Schiffdorfer Chaussee in Richtung Schiffdorf unterwegs. In Höhe der Einmündung zur Georg-Büchner-Straße übersah er einen 58 Jahre alten Fußgänger, der dort mit seinen drei Hunden die Fußgängerfurt bei Grünlicht überqueren wollte.

Hund am Lauf verletzt

Der 58-Jährige konnte nach eigenen Angaben nicht mehr mit allen drei Hunden ausweichen. Ein Hund wurde von dem Wagen des 84-Jährigen erfasst und am Lauf verletzt.

Verursacher übernimmt Tierarztkosten

Der Hundehalter fuhr mit seinem Hund nach der Unfallaufnahme direkt zum Tierarzt. Der 84-Jährige versprach, die anfallenden Tierarztkosten zu übernehmen.

Immer informiert via Messenger
2 G bei den Fischtown Pinguins - findet ihr das Ordnung?
294 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger