Blaulicht auf Polizeiauto

Zu massiven Behinderungen im Bahnverkehr kam es in Bremerhaven.

Foto: Monika Skolimowska/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Unbekannte machen sich an Bahn-Oberleitung in Bremerhaven zu schaffen

18. Mai 2022 // 12:53

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch für einen großen Schaden an der Bahnstrecke zwischen Bremerhaven-Hauptbahnhof und Lehe gesorgt. Viele Züge fielen aus.

Unbekannte klauen Ankerseile von Oberleitungsmasten und Erdungskabel

Laut einer Information von DB Netz sollen die Unbekannten Ankerseile von Oberleitungsmasten und Erdungskabel, sogenannte Masterden, gestohlen haben. Der Tatort befindet sich im Bereich Wiesenstraße/Rheinstraße in Bremerhaven-Geestemünde. Nach Angaben der Bundespolizei passierte ein Güterzug um 2.17 Uhr die Stelle und löste aufgrund des von den Tätern verursachten Schadens einen Kurzschluss aus. Der Bahnverkehr kam zum Stillstand. Richtung Lehe und Hauptbahnhof wurde die Strecke gesperrt, kein Zug durfte mehr rollen.

Ein Gleis ab Mittwochmittag wieder frei

Die Reparaturarbeiten werden nach Angaben der Bahn noch bis Mittwochabend andauern. Um 12 Uhr gab DB Netz zumindest das Gleis in Richtung Hauptbahnhof wieder frei.

Am Mittwochmorgen fielen viele Züge aus

Wegen der Streckensperrung fielen am Mittwochmorgen die RE-Verbindungen zwischen Bremerhaven und Bremen aus. Auch der Intercity nach Köln konnte nicht fahren. Die Nordwestbahn pendelte zwischen Bremerhaven-Hauptbahnhof und Twistringen, die EVB auf der Strecke nach Cuxhaven startete und endete bereits in Lehe. Seit Mittwochmittag rollt der Verkehr rund um Bremerhaven wieder annähernd normal. Mit Verspätungen und einzelnen Ausfällen muss aber noch gerechnet werden.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1501 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger