Ein Polizeifahrzeug steht während einer Verkehrskontrolle mit Blaulicht auf der Straße.

Nach einer langen Verfolgungsjagd stellte die Polizei schließlich einen 17-jährigen Rollerfahrer.

Foto: Patrick Seeger/dpa

Bremerhaven

Verfolgungsjagd durch Wulsdorf: 17-Jähriger verletzt Polizisten

Autor
Von nord24
11. April 2022 // 15:43

Ein 17-Jähriger hielt die Polizei am Samstag in Atem: Er flüchtete vor einer Kontrolle und selbst als er gestellt wurde, attackierte er die Beamten.

Rollerfahrer machen auf sich aufmerksam

Ein Rollerfahrer lieferte sich am späten Samstagabend eine Verfolgsungsjagd mit der Polizei durch Wulsdorf. Aufmerksame Zeuge hatten gegen 22.30 Uhr beobachtet, wie zwei Rollerfahrer mit überhöhter Geschwindigkeit und ohne Versicherungskennzeichen auf der Poggenbruchstraße unterwegs waren.

17-Jähriger flüchtet vor der Polizei

Vor Ort fiel der Polizei ein 17-jähriger Rollerfahrer auf, doch als dieser die Einsatzkräfte bemerkte, setzte er sich sofort auf seinen Roller und raste über einen Gehweg davon. Selbst als er mit seinem Roller schließlich in der Eckenstraße gestoppt wurde, flüchtete er weiter zu Fuß. Doch vergebens: Die Polizei stellte den jungen Mann und nahm ihn vorläufig fest.

Aber auch damit nicht genug: Als er gestellt wurde, widersetzte er sich und verletzte dabei einen Beamten. „Durch körperlichen Widerstand des Bremerhaveners wurde ein Polizist verletzt und ist nicht mehr dienstfähig“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung der Polizei.

Immer informiert via Messenger
Oben-Ohne-Baden in den Schwimmbädern der Region - Seid ihr dafür?
2062 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger