Die Polizei hat in Bremerhaven einen Ladendieb erwischt.

Die Polizei hat in Bremerhaven einen Ladendieb erwischt.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Verletzter Ladendieb wird gleich zweimal erwischt

4. August 2021 // 14:44

Ladendiebstahl lohnt sich nicht: In Bremerhaven wurde ein 34 Jahre alter Mann am Dienstag gleich zweimal erwischt.

Erst sollte es Shampoo aus dem Supermarkt sein

Zunächst wollte der „Langfinger“ gemeinsam mit einem Komplizen mehrere Flaschen Shampoo aus einem Supermarkt in der Oberen Bürger mitgehen lassen. Das ging schief. Er wurde erwischt, sein Kumpel flüchtete. Der 34-Jährige bekam eine Anzeige aufgebrummt, so die Polizei in einer Mitteilung.

Danach ging es in die Parfümerie

Doch die polizeilichen Maßnahmen schienen den Mann nicht beeindruckt zu haben. Wenige Minuten später griff er in einer Parfümerie zu und wollte einige Fläschchen mit Duftwasser an der Kasse vorbeischmuggeln. Aber auch das klappte nicht. Eine Polizeistreife konnte den Täter nach kurzer Flucht an der Bürgermeister-Smidt-Straße stellen.

Und dann war auch noch der Fuß gebrochen

Nun hatten die Ordnungshüter genug: Sie nahmen den 34-Jährigen mit ins Polizeigewahrsam. Doch dort blieb er nicht. Denn der Mann klagte über starke Schmerzen im Fuß. So brachten ihn die Beamten zur Untersuchung in ein Krankenhaus. Hier stellte man fest: Der mutmaßliche Dieb hatte sich irgendwo den Fuß gebrochen. Zurück in die Zelle musste der 34-Jährige dann nicht mehr. Auszug aus der Polizeimeldung: „Da weitere Diebstähle mit diesem Handicap nicht zu erwarten waren, verzichtete die Polizei auf eine weitere Ingewahrsamnahme.“

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
156 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger