Oberbürgermeister Melf Grantz zeigt bei der Pressekonferenz anlässlich des Bremerhavener Weihnachtsmarktes 2021 den entsprechenden Flyer. Doch die Umsetzung sorgt bei Einzelhandel jetzt für Kritik.

Oberbürgermeister Melf Grantz zeigt bei der Pressekonferenz anlässlich des Bremerhavener Weihnachtsmarktes 2021 den entsprechenden Flyer. Doch die Umsetzung sorgt bei Einzelhandel jetzt für Kritik.

Foto: Arnd Hartmann

Bremerhaven

Weihnachtsmarkt: Der Aufbau schadet dem Einzelhandel

Autor
Von nord24
15. November 2021 // 18:03

Der Aufbau des Weihnachtsmarkts Bremerhaven, der grundsätzlich vom Handel begrüßt und unterstützt wird, entwickelt sich gerade zum Ärgernis.

Verkaufsflächen zur Straßenmitte

In der Fußgängerzone wird zurzeit fleißig gearbeitet: Der Weihnachtsmarkt wird aufgebaut. Das Ereignis, das grundsätzlich vom Handel begrüßt und unterstützt wird, entwickelt sich jedoch gerade zum Ärgernis. Grund: Statt die Buden mit der Verkaufsfläche zu den Geschäften aufzubauen, um die Besucher auch auf den Einzelhandel und sein Angebot aufmerksam zu machen, werden sich die Verkaufsstände zur Straßenmitte hin öffnen.

Passage für Kunden uninteressant

Mode-Steffen-Geschäftsführer Jörn Langfermann sieht den Aufbau kritisch: „Wir freuen uns, dass der Weihnachtsmarkt in diesem Jahr möglich ist. (…) Doch die Umsetzung des Weihnachtsmarktes sorgt bei mir und weiteren Händlern für Unverständnis. Statt den Handel zu unterstützen, führt man die Kunden an den Geschäften vorbei. Da die Weihnachtsstände mit der Rückseite zu den Geschäften stehen, wird diese Passage für die Kunden uninteressant. Das ist keine gute Lösung.“

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2618 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger