In einem Laderaum des Frachters „Lascombes“ hat sich erneut Rauch entwickelt. Das Schiff wird von innen und außen mit Wasser bearbeitet.

In einem Laderaum des Frachters „Lascombes“ hat sich erneut Rauch entwickelt. Das Schiff wird von innen und außen mit Wasser bearbeitet.

Foto: Scheer

Bremerhaven

Wieder Rauch über Frachter „Lascombes“ in Bremerhaven

7. April 2022 // 07:47

Eine erneute Rauchentwicklung in einem Laderaum des Frachters „Lascombes“ in Bremerhaven hat die Feuerwehr am frühen Donnerstagmorgen in Alarmbereitschaft versetzt.

Löscharbeiten gehen weiter

Das Löschen des Brandes gestaltet sich schwierig. Auch der Hafenmeister schaut genau hin. Mit zunehmendem Wasser im Schiff erhöht sich die Gefahr, dass das Schiff sinkt.

Kapitän bemerkt den Rauch

„Gegen sechs Uhr meldete der Kapitän des Frachters Rauchentwicklung in Luke 3“, sagt Feuerwehrsprecher David Piesik. Aktuell befinden sich 60 Einsatzkräfte im Einsatz.

Einsatz Stück für Stück beendet

Erstmals war das Feuer am Freitagabend ausgebrochen. Immer wieder entfachte Feuer auf dem Frachter. Nachdem am Dienstag alle vom Brand betroffenen Ladeluken geöffnet werden konnten und die Laderäume mit Löschschaum geflutet wurden, konnte die Einsatzleitung am Mittwoch keine Auffälligkeiten mehr feststellen und die Aufräumarbeiten haben begonnen.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
304 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger