Ein Mann hält Geldscheine in der Hand

Bremerhaven muss Kredite aufnehmen, um die Folgen der Pandemie zu finanzieren.

Foto: dpa

Bremerhaven

Wofür Bremerhaven den Corona-Kredit nutzt

25. Mai 2022 // 20:10

Könnte Bremerhaven den Karstadt-Abriss finanzieren? Aktuell hat die Stadt für Projekte rund 4,4 Millionen Euro aus dem „Bremerhaven-Fonds“ genommen.

Corona-Kredit

Werbung für Kultur und Tourismus, Unterstützung von Museen und Festen, der Bremerhavener Tafel oder Digitalisierung der Kindertagesstätten – all das wird mit dem Corona-Kredit finanziert.

Was die einzelnen Projekte kosten, über welche Ausgaben die Politiker gestritten haben und wie viel Geld bislang insgesamt aus dem Topf entnommen wurden, lest ihr bei NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
1497 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger