Traurige Nachricht: Stefan und Tanja Borrosch können das Lokal an der  Schiffdorfer Stauschleuse nicht mehr bewirtschaften.

Traurige Nachricht: Stefan und Tanja Borrosch können das Lokal an der Schiffdorfer Stauschleuse nicht mehr bewirtschaften.

Foto:

Bremerhaven

Zusammengefasst! Das war der Dienstag im nord24-Land

Von nord24
3. Mai 2016 // 21:34

Das war der Dienstag im nord24-Land. Gute Nachrichten übermittelt der Bremerhavener Tierschutzverein.

Grünes Licht für den Tierheim-Neubau

Das freut die Tierfreunde: Mit dem Bau des neuen Tierheims im Süden der Stadt kann noch im Sommer begonnen werden.  Der Tierschutzverein hat sich dafür ausgesprochen, das Angebot der Stadt anzunehmen und das Baugrundstück am Vieländer Weg selbst für den Neubau vorzubereiten. (zum Artikel)

SWB im Land Bremen will Arbeitsplätze abbauen

Der Energieversorger SWB hat seine Bilanz 2015 für das Land Bremen vorgestellt. Es gab deutlich weniger Verluste als im Jahr zuvor. Trotzdem möchte die SWB 140 Arbeitsplätze abbauen. (zum Artikel)

Kein Gastro-Betrieb mehr in der Schiffdorfer Stauschleuse

Der Biergarten, in dem es immer wieder Live-Musik gab, ist Vergangenheit. Die Betreiber-Familie muss den Betrieb aus familiären Gründen einstellen. (zum Artikel)

Paar aus Höxter soll weitere Frau zerstückelt und verbrannt haben

Die tödliche Misshandlung einer Frau in Höxter hat eine noch grausamere Vorgeschichte als bisher bekannt. Das tatverdächtige Paar brachte nach Angaben von Ermittlern bereits vor zwei Jahren eine weitere Frau um, zerstückelte die Leiche und verbrannte sie im Kamin. (zum Artikel)

Hannover sagt 25.000 ausgespuckten Kaugummis den Kampf an

Hannovers Innenstadt gehört zu den am meisten frequentierten Einkaufspflastern in Deutschland - und dies will die Stadt nun gebührend herausputzen. Neue Nassreinigungsmaschinen sollen dem hochwertigen Pflaster wieder einen hellen Schein verleihen - wären da nicht die unzähligen Kaugummis, die das Shoppingpublikum einfach auf den Boden spuckt, wie die Stadtreinigung am Dienstag mitteilte. Auf rund 25 000 wird deren Zahl im Kern der City geschätzt, bis zu 20 pro Quadratmeter, meinte eine Sprecherin. Mit einem Hochdruckreiniger samt Spritzpistole und 75 Grad heißem Wasser soll künftig jedes Kaugummi binnen zehn Sekunden weg sein.  

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1347 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger