Ein Zug der EVB hat das Auto der 28-jährigen Mutter gerammt. Wie genau es zu dem Unfall kam, wird noch ermittelt.

Ein Zug der EVB hat das Auto der 28-jährigen Mutter gerammt. Wie genau es zu dem Unfall kam, wird noch ermittelt.

Foto: Algermissen

Bremerhaven

Zusammengefasst: Das war der Dienstag im nord24-Land

Von nord24
27. September 2016 // 20:42

Guten Abend! Das war leider ein Tag mit wenigen guten Nachrichten. Besonders der Tod einer Mutter und ihrer beiden Kinder bei Bremervörde hat für Bestürzung gesorgt. Hier sind die wichtigsten Themen des Tages im Überblick.

Mutter und zwei Kinder sterben bei Horror-Unfall

Beim Zusammenstoß eines Autos mit einem Personenzug in Oerel bei Bremervörde sind eine junge Mutter und ihre beiden Kinder ums Leben gekommen. Die Polizei geht davon aus, dass die 28 Jahre alte Fahrerin den Zug an dem unbeschrankten Bahnübergang übersehen habe, sagte ein Sprecher der Behörde am Dienstag. (Zum Artikel)

Es gibt immer weniger Bäcker im Cuxland

Die Zahl der Bäckereien mit angeschlossener Backstube im Cuxland schwindet: Am Freitag holt Holger Dahl in Wremen zum letzten Mal Brot und Brötchen aus seinem Ofen. Wir berichten, wie viele Bäckereien mit Backstube es noch in der Region gibt. (Zum Artikel)

Erstsemester werden an der Hochschule feierlich begrüßt

Für 798 Erstsemester beginnt jetzt das Studium an der Hochschule Bremerhaven. Rektor Prof. Peter Ritzenhoff begrüßte viele von ihnen am Dienstag. (Zum Artikel)

In Köhlen gefundener Wolf wurde erschossen

Es ist amtlich: Bei dem Tier, das am Sonntag tot in Köhlen aufgefunden worden ist, handelt es sich um einen weiblichen Wolf. Ebenfalls fest steht, dass die Wölfin erschossen worden ist. (Zum Artikel)

Auszeichnung für innovative Unternehmen

Das Lebensmitteltechnologie-Unternehmen Biozoon aus Bremerhaven ist am Abend von der Handelskammer Bremen mit dem Schütting-Preis für Innovation ausgezeichnet worden. Biozoon arbeitet an innovativen Verfahren zur industriellen Herstellung von Essen für Menschen mit Kau- und Schluckstörungen. (Zum Artikel)

Prozess um Zwangsprostitution: War das Opfer eine Menschenhändlerin?

Überraschende Wende im Prozess um Zwangsprostitution vor dem Landgericht Bremen: Die Zeugin, die vergewaltigt und misshandelt worden sein soll, soll selbst im Menschenhandel tätig gewesen sein. (Zum Artikel)

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1347 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger