In einem mit Bananen beladenen Kühlcontainer aus Ecuador wurden in schwarzen Sporttaschen 190 Pakete mit rund 200 Kilogramm Kokain gefunden.

In einem mit Bananen beladenen Kühlcontainer aus Ecuador wurden in schwarzen Sporttaschen 190 Pakete mit rund 200 Kilogramm Kokain gefunden.

Foto:

Bremerhaven

Zusammengefasst! Das war der Freitag im nord24-Land

Von Lili Maffiotte
4. März 2016 // 21:44

Rund 270 Kilogramm Kokain sichergestellt, sechs Tatverdächtige festgenommen - was für ein toller Erfolg des Bremerhavener Zolls. Heute machten die Beamten öffentlich, dass bereits im Januar 200 Kilogramm gefunden worden seien. Der Straßenverkaufswert: 35 Millionen Euro. Der Stoff selbst wird verbrannt und die Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

Legionellen in Bremen: 36 Menschen sind erkrankt, zwei gestorben

Weniger erfreulich war die Pressekonferenz der Bremer Gesundheitsbehörden. Dort sind seit November 36 Menschen an einer Legionelleninfektion erkrankt. Zwei sind gestorben. Die Behörden haben Großklimaanlagen als Ursachenquelle für die Bakterien ausgemacht. Alle Fälle seien im Westen Bremens aufgetreten. Seit Mitte Februar seien erneut 17 schwere Fälle von Legionellen-Erkrankungen registriert worden. Ein 84-jähriger Mann ist an einer durch Bakterien verursachen Lungenentzündung gestorben, bei einigen Patienten besteht  Lebensgefahr.

Große Typisierungsaktion für Emil aus Lunestedt

Emil sucht seinen genetischen Zwilling. Das Baby aus Lunestedt leidet an einer seltenen genetischen Erkrankung. Deshalb soll jetzt eine DKMS-Registrierungsaktion in Lunestedt auf die Beine gestellt werden - am Sonntag, 13. März, von 11 bis 17 Uhr in der Sporthalle in Lunestedt. Bereits am morgigen Sonnabend gibt es ein großes DKMS-Benefizkonzert ab 15 Uhr in der Aula der Geschwister-Scholl-Schule in Bremerhaven.  

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
711 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger