Dieses Reh ist doch nicht einem Wolf zum Opfer gefallen.

Dieses Reh ist doch nicht einem Wolf zum Opfer gefallen.

Foto:

Bremerhaven

Zusammengefasst! Das war der Mittwoch im nord24-Land

Von Christoph Käfer
8. Februar 2017 // 21:10

Juhu, Bergfest! Die Hälfte der Woche ist schon wieder vorbei. Was an diesem Mittwoch alles wichtig war, haben wir für euch zusammengefasst. 

Totes Reh in Sievern: Todesursache steht fest

Drei Tage nach dem Fund eines toten Rehs in Sievern gibt es neue Erkenntnisse: Das Reh ist eines natürlichen Todes gestorben und wurde nicht von einem Wolf gerissen, wie ursprünglich von nord24.de behauptet. Diese Falschmeldung bedauern wir. (Zum Artikel)

Tragischer Tod: Mann erfriert auf Parkbank

Ein Mann ist in Rotenburg nachts auf einer Parkbank erfroren. Nach Polizeiangaben gehörte er nicht der Obdachlosenszene an. (Zum Artikel)

Fahranfänger rast mit Tempo 218 vor Polizei her

Ein 19-jähriger Mann ist auf der Autobahn bei Oldenburg in einer 100er Zone mit Tempo 218 von der Polizei erwischt und gefilmt worden. Auch in Braunschweig schnappte die Polizei einen Raser, der viel zu schnell unterwegs war. (Zum Artikel)

Schlittschuh-Bahn in Bremerhaven: Eröffnung verzögert sich

Die Eröffnung der Gratis-Schlittschuhbahn, die derzeit im Schaufenster Fischereihafen entsteht, wurde vom Veranstalter um einen Tag verschoben. Das Wetter macht ihm einen Strich durch die Rechnung. (Zum Artikel)

Sozialbetrug Bremerhaven: Sozialdezernent muss erneut antanzen

Im Untersuchungsausschuss der Bürgerschaft keimt der Verdacht auf, dass Sozialdezernent Klaus Rosche bei seiner Vernehmung nicht alles gesagt hat. Daher könnte er erneut geladen werden. (Zum Artikel)

Über 5 Millionen Euro Beute: Betrüger machen Niedersachsen unsicher

Perfide Betrüger treiben derzeit mit der sogenannten "Chef-Masche" in Niedersachsen ihr Unwesen. Die Gauner sollen innerhalb weniger Tage bereits mehr als fünf Millionen Euro erbeutet haben. (Zum Artikel)

Nach Babyfund in Koffer: Junge Mutter vor Gericht

Eine 22-jährige Mutter muss sich fünf Monate nach dem Fund von zwei Babys in einem Koffer in ihrer Wohnung vor dem Landgericht Hannover verantworten. Der jungen Frau wird unter anderem versuchter Totschlag vorgeworfen. (Zum Artikel)

Erneut schwerer Lkw-Unfall: Fahrer übersieht Stauende

Innerhalb einer guten Stunde haben sich auf der Autobahn 1 bei Stuhr gleich drei Unfälle ereignet. Unter anderem übersah ein Lkw-Fahrer ein Stauende und fuhr auf den Vordermann auf. (Zum Artikel)

Neue Serie: Redakteur lässt sich Beine waxen

nord24-Redakteur Felix Filke ist hart im Nehmen: Für die neue Serie "Mein erstes Mal" probiert er verschiedene Dinge in Bremerhaven und umzu aus, die er sonst nie gemacht hätte. Zum Auftakt ließ er sich sein Bein beim Waxing enthaaren. (Zum Artikel)

Feuer in Seniorenheim: Mann lebensgefährlich verletzt

Bei einem Feuer in einem Seniorenwohnheim in Stade ist ein 92-jähriger Bewohner lebensgefährlich verletzt worden. Mehr als 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz, um die Flammen zu löschen. (Zum Artikel)

Cuxländer startet bei Meisterschaften im Hirschröhren

Der Mediziner Wolfgang Sander aus Neuenwalde hat ein ungewöhnliches Hobby: Hirschrufe imitieren. Bei den Deutschen Meisteschaften im Hirschröhren belegte er zweimal den ersten Platz, dieses Jahr reichte es nicht zu einem Spitzenplatz. (Zum Artikel)

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1309 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger