Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit.

Zwei Raubüberfälle vom späten Montagabend beschäftigen die Polizei.

Foto: Monika Skolimowska/dpa (Symbolfoto)

Bremerhaven
Blaulicht

Zwei Kioske am Hauptbahnhof werden fast zeitgleich überfallen

Autor
Von nord24
3. März 2022 // 12:05

Am späten Montagabend sind zwei Kioske am Bremerhavener Hauptbahnhof jeweils von zwei bewaffneten Männern überfallen worden. Beide Fälle ereigneten sich laut Polizei nahezu zeitgleich.

Gibt es einen Zusammenhang zwischen den Taten?

Noch wird ermittelt, ob es zwischen den beiden Taten einen Zusammenhang gibt. Die Polizei setzt dabei auf Zeugenhinweise. Die können per Telefon unter 0471/953-4444 oder 0471/953-3321 hinterlassen werden.

Erster Überfall findet in einem Kiosk in der Bahnhofspassage statt

Im ersten Fall nahmen sich die Täter einen Kiosk in der Bahnhofspassage vor. Laut Polizei forderten sie von den Mitarbeitern die Tageseinnahmen. Das Geld wurde den Räubern übergeben. Die bewaffneten Männer entkamen unerkannt - trotz schnell eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen.

Zweiter Überfall an der Ecke Bismarckstraße/Friedrich-Ebert-Straße

Und dann - nahezu zeitgleich - überfielen zwei Männer den nur wenige Meter vom ersten Tatort entfernten Kiosk an der Ecke Bismarckstraße/Friedrich-Ebert-Straße. Auch hier hatten es die Unbekannten auf Bargeld abgesehen, sie wurden laut Polizei aber von einem Zeugen gestört. So flüchteten die Täter in Richtung Dürerstraße. Einer wurde nach Hinweisen eines Zeugen im Hinterhof eines Wohngebäudes an der Friedrich-Ebert-Straße von der Polizei festgenommen. Die Kiosk-Angestellten blieben unverletzt. „Sie standen jedoch unter dem Eindruck des Geschehens“, so die Polizei in einer Pressemitteilung.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
422 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger