Die Abbehauser Clique ist am Mittwochabend aufgebrochen, um ihr Camp in Wanhöden beim Deichbrand aufzubauen.

Die Abbehauser Clique ist am Mittwochabend aufgebrochen, um ihr Camp in Wanhöden beim Deichbrand aufzubauen.

Foto: Lorenz

Deichbrand
Wesermarsch

Bulli, Batterien und Bass: Abbehauser auf dem Weg zum Deichbrand

Von Frank Lorenz
17. Juli 2019 // 19:30

Auf den Festival-Bühnen stehen in den kommenden Tagen Rockstars wie Thirty Seconds to Mars, The Kooks oder Biffy Clyro. Aus dem VW-Bus aus Abbehausen hingegen sind die Ballermann-Musiker Lorenz Büffel und Ikke Hüftgold zu hören. „Das wird auch bei uns im Camp laufen“, sagt Maik Müller.

Vorfreude auf Camping-Atmosphäre

Denn nur wegen der Konzerte fahren er und seine Freunde nicht zum Deichbrand. Die Abbehauser Sportfreunde, die sich am Mittwoch auf den Weg zum Festival machen, freuen sich vor allem auf die Camping-Atmosphäre, die sich ihnen und rund 60.000 anderen Gästen bieten wird.

Reisetaschen, Zelte und Beerpong-Spiel

Mit einem VW-Bus und einem Opel-Minivan macht sich ein Großteil der Clique auf den Weg. In den Autos: Reisetaschen mit Wechselkleidung, Zelte, ein Pavillon, Klappstühle und vieles mehr. Aus dem Kofferraum eines Kombis holen sie zudem Kartons mit Zubehör für das beliebte Beerpong-Spiel und kleine Paletten mit Dutzenden Batterien. „Die sind wichtig für unsere Soundanlage“, verrät Maik.
Welche Festival-Tipps die Nordenhamer noch haben und viele weitere Informationen zum Deichbrand lest ihr am Donnerstag und den folgenden Tagen in der KREISZEITUNG WESERMARSCH.

Immer informiert via Messenger
Wie steht ihr zur Maskenpflicht in der Bremerhavener Innenstadt?
564 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger