Provokant, mitunter sexistisch, aber mit viel Ironie: Die Berliner HipHop-Band K.I.Z. mischt das Deichbrand-Festival auf. Foto  Deichbrand

Provokant, mitunter sexistisch, aber mit viel Ironie: Die Berliner HipHop-Band K.I.Z. mischt das Deichbrand-Festival auf. Foto Deichbrand

Foto:

Deichbrand

Deichbrand-Countdown: K.I.Z.

Von Inga Hansen
18. Juli 2016 // 11:00

Noch 3 Tage bis zum Deichbrand-Festival:  Wir stellen die wichtigsten Künstler und Bands vor. Heute: K.I.Z. 

Brachial-Buben mit knalligen Beats

Am späten Sonntag Abend des 24. Juli geht in Nordholz die Welt unter. Keine Angst, nicht in Wirklichkeit. Aber auf der Bühne. Dann bieten die vier Brachial-Buben aus Berlin namens K.I.Z. mit knalligen Beats ihr "Hurra die Welt geht unter" dar, es darf gepost, gepöbelt und gepogt werden. K.I.Z. gibt es seit dem Jahr 2000, und sie sind enorm erfolgreich, auch wegen ihrer provokanten und mitunter mächtig sexistischen Texte. Ganz so bierernst sollte man die aber wohl nicht nehmen. Die Rapper Tarek, Maxim und Nico sowie DJ Craft schätzen den Humor und gehen in ihrer Performance auch selbstironisch zur Sache.
Zum Showdown mit K.I.Z. trifft man sich am Sonntag, 24. Juli, um 22 Uhr vor der Water Stage.

Ein Video von K.I.Z seht Ihr hier

 

Immer informiert via Messenger
Würdet ihr euch den Corona-Impfstoff geben lassen?
993 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger