Karl Würl hat schon viele Deichbrand-Abenteuer erlebt.

Karl Würl hat schon viele Deichbrand-Abenteuer erlebt.

Foto: Maffiotte

Deichbrand

Deichbrand: Karl Würl ist Mann der ersten Stunde

Von Matthias Berlinke
24. Juli 2016 // 18:30

Seit 2009 hat das Deichbrand-Festival in Wanhöden, direkt neben dem Nordholzer Flughafen, seine Heimat. Begleiter des Spektakels ist Karl Würl. Der Bremerhavener kümmert sich beim Festival als Koordinator um die Bewegtbildaufnahmen. Würl kennt sich aus in der Szene. Der 58-Jährige ist Ingenieur für Veranstaltungstechnik. Bis zu seiner Rente arbeitete er beim Bürgerrundfunk Bremerhaven. Nun kann sich Würl "in Vollzeit" um Deichbrand kümmern.

Würl möchte irgendwann einen Deichbrand-Film zusammenstellen

Über die Jahre hat Würl viel Material sammeln können. Er verschaffte sich mit Kameras einen Blick hinter die Deichbrand-Kulissen. Der Bremerhavener machte unzählige Interviews mit Künstlern. Irgendwann möchte Würl daraus eine DVD oder einen Film zusammenstellen.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
611 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger