Wer mit dem Zug zum Deichbrand anreisen will, sollte sich vorher schlau machen. Es kommt zu Ausfällen.

Wer mit dem Zug zum Deichbrand anreisen will, sollte sich vorher schlau machen. Es kommt zu Ausfällen.

Foto: Hecker/dpa

Deichbrand

Polizei sieht sich fürs Deichbrand gerüstet: Tipps und Hinweise

Von nord24
20. Juli 2016 // 17:30

Zehntausende werden ab morgen dafür sorgen, dass der Deich in Wanhöden brennt. Ein solch großes Festival ist für die Polizei natürlich eine besondere Herausforderung. Die Beamten sehen sich aber gerüstet und geben Tipps zum Thema Taschen-Diebstahl.

Festival-Wache kümmert sich um Sicherheit

Die Polizei, Behörden und Veranstalter seien gut aufgestellt, betont Holger Kliem, Leiter der Polizeiinspektion Cuxhaven. Besonderen Wert legen alle Beteiligten auf Sicherheit und Jugendschutz. Daher wird es wie in den vergangenen Jahren wieder eine eigene Festival-Wache geben. Diese ist unter 04721/573234 zu erreichen.

Besucher müssen mit Stau und Kontrollen rechnen

Festival-Besucher müssen vor allem zu den Haupt- An- und Abfahrtszeiten mit Staus und Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen. Die Polizei betont zudem, dass die Fahrzeugführer mit Alkohol- und Drogenkontrollen rechnen müssen.

Tipps der Polizei zum Schutz gegen Diebstahl

Insgesamt sei das Deichbrand ein friedliches Festival, sagt die Polizei. Allerdings kommt es gelegentlich zu Taschendiebstählen. Aus diesem Grund folgen nun ein paar Tipps, wie man seine Wertgegenstände auch wieder mit nach Hause bekommt:
  • Meldet verdächtige Personen sofort der Security oder der Festival-Wache auf dem Festivalgelände.
  • Diebstähle sofort bei der Festivalwache auf dem Festivalgelände anzeigen. Die Unterscheidung zwischen einem Diebstahl und einem Verlust eines Handys oder eines Portemonnaies ist äußerst schwierig. Im Zweifelsfall lieber zur Anzeige bringen.
  • Macht andere Personen auf den Dieb aufmerksam.
  • Prägt euch Täter-Merkmale ein.
  • Stellt euch als Zeuge zur Verfügung.
  • Wird ein Dieb festgehalten, sofort Hilfe durch Umstehende erbitten und über Notruf die Polizei rufen.
  • Kümmert euch um die Opfer!
  • Tragt Wertsachen, Geld, Kreditkarten und Papiere immer in verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper.
  • Handys, Digitalkameras, Fahrzeugschlüssel und Dokumente sollten auf keinen Fall im Zelt zurückbleiben!
  • Tragt Umhängetaschen verschlossen auf der Körpervorderseite oder klemmt sie euch unter den Arm.
  • Benutzt einen Brustbeutel, eine Gürtelinnentasche oder einen Geldgürtel.
  • Sperrt gestohlene Scheck- und Kreditkarten sofort! (Sperr-Notruf: 116 116)

Bei Unwetter: Schutz in den Autos suchen

Bei Unwetter folgt den Anweisungen des Veranstalters und der Sicherheitskräfte. Sucht Schutz in Euren Autos und gewährt denjenigen Unterschlupf, die kein Auto oder Wohnmobil dabei haben. Haltet bei Sturm auf keinen Fall Eure Zeltstangen fest, wenn es gewittert.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
165 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger