Unser Festival-Neuling Christoph Reiprich (Dritter von rechts) mit seiner Reisegruppe aus Nordenham.

Unser Festival-Neuling Christoph Reiprich (Dritter von rechts) mit seiner Reisegruppe aus Nordenham.

Foto: nord24

Deichbrand

Tagebuch eines Festival-Neulings: Nach der Anreise gibt's "Tee"

Von nord24
21. Juli 2016 // 16:30

Die Festival-Feuertaufe beginnt für unseren Festival-Neuling Christoph Reiprich. Mit etwas Verspätung setzt sich der Trott aus Nordenham in Bewegung. Wir kommen erstaunlich zügig in Wanhöden an. Der befürchtete Stau bleibt aus, das angekündigte Gewitter zum Glück auch.

Eher ein halbes Zwei-Mann-Zelt

Wir schlagen unsere Zelte auf dem "Womo Ost" auf. Mätty, mein Zelt-Partner, hat mir leider verschwiegen, dass es sich bei seinem angekündigten Zwei-Mann-Zelt eher um ein Mini-Zelt handelt. Naja, wird kuschelig, Frauen haben hier eher keinen Platz. Aber vielleicht schläft er ja "auswärts".

Erstmal ne' Pause

Auf dem Gelände werden die letzten Handgriffe getätigt. Wir genehmigen uns im Schatten den ersten Pausen-"Tee". Mal sehen, was der Donnerstag noch bringt.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
85 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger