Der Deichbrand-Sonntag

/
Am Sonntag ist für viele Festivalbesucher Abreisetag. Musik gibt es auf den Bühn...
Am Sonntag ist für viele Festivalbesucher Abreisetag. Musik gibt es auf den Bühnen noch bis Sonntagabend.

© Hanke

Diese Truppe aus Frankenberg (Eder) muss bereits am Sonntagmittag abreisen. Fünf...
Diese Truppe aus Frankenberg (Eder) muss bereits am Sonntagmittag abreisen. Fünf Stunden fahren sie Heim.

© Philipp Overschmidt

Erstmal Abkühlen im Pool. Am Sonntag war es heiß, um die 30 Grad.
Erstmal Abkühlen im Pool. Am Sonntag war es heiß, um die 30 Grad.

© Hanke

Bereits am Sonntagmittag lässt sich auf dem Wohnmobilstellplatz South erahnen, w...
Bereits am Sonntagmittag lässt sich auf dem Wohnmobilstellplatz South erahnen, wie viel Müll auf dem Deichbrand zurückbleiben wird. Die Möwen stürzen sich auf die Essensreste.

© Philipp Overschmidt

Deichbrand goes Jurassic mit Lennart Mumm.
Deichbrand goes Jurassic mit Lennart Mumm.

© Lothar Scheschonka

Am Sonntagmittag bringen viele Festivalfans schon ihre Sachen in die Autos.
Am Sonntagmittag bringen viele Festivalfans schon ihre Sachen in die Autos.

© Philipp Overschmidt

Überraschend heiß ist es am letzten Festivaltag auf dem Deichbrand. Bei Temperat...
Überraschend heiß ist es am letzten Festivaltag auf dem Deichbrand. Bei Temperaturen um die 30 Grad kommen Bands und Festivalbesucher noch mal richtig ins Schwitzen. Die Duschen und der Pool auf dem Festivalgelände bieten eine willkommene Abkühlung.

© Hanke

Leah und Lea kühlen sich bei der Hitze im Pool ab.
Leah und Lea kühlen sich bei der Hitze im Pool ab.

© Hanke

Nach drei Tagen Festival-Feierei sind Pausen und Erholung wichtig.
Nach drei Tagen Festival-Feierei sind Pausen und Erholung wichtig.

© Hanke

Buntes Treiben am Rande der Deichbrand-Konzerte.
Buntes Treiben am Rande der Deichbrand-Konzerte.

© Lothar Scheschonka

Indie-Rock mit Maxïmo Park und ihrem Sänger Paul Smith dieses Mal nur im Palastz...
Indie-Rock mit Maxïmo Park und ihrem Sänger Paul Smith dieses Mal nur im Palastzelt. Ihrem Auftritt tat das keinen Abbruch.

© Lothar Scheschonka

Indie-Rock mit Maxïmo Park und ihrem Sänger Paul Smith dieses Mal nur im Palastz...
Indie-Rock mit Maxïmo Park und ihrem Sänger Paul Smith dieses Mal nur im Palastzelt. Ihrem Auftritt tat das keinen Abbruch.

© Lothar Scheschonka

Kehraus nach dem Deichbrand-Festival
Kehraus nach dem Deichbrand-Festival

© Lothar Scheschonka

Kleine Abkühlung für die Fans vor dem spontanen Auftritt von Madsen beim Deichbr...
Kleine Abkühlung für die Fans vor dem spontanen Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, heute in Wanhöden. "Ich bin ein glücklicher Mann!" so Gitarrist und Sänger Sebastian Madsen.

© Lothar Scheschonka

Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, he...
Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, heute in Wanhöden. "Ich bin ein glücklicher Mann!" so Gitarrist und Sänger Sebastian Madsen.

© Lothar Scheschonka

Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Die Fans sind erwartungs...
Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Die Fans sind erwartungsfroh.

© Lothar Scheschonka

Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, he...
Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, heute in Wanhöden. "Ich bin ein glücklicher Mann!" so Gitarrist und Sänger Sebastian Madsen.

© Lothar Scheschonka

Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, he...
Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, heute in Wanhöden. "Ich bin ein glücklicher Mann!" so Gitarrist und Sänger Sebastian Madsen.

© Lothar Scheschonka

Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, he...
Spontaner Auftritt von Madsen beim Deichbrand-Festival. Gestern noch in Köln, heute in Wanhöden. "Ich bin ein glücklicher Mann!" so Gitarrist und Sänger Sebastian Madsen.

© Lothar Scheschonka

Buntes Treiben am Rande der Deichbrand-Konzerte.
Buntes Treiben am Rande der Deichbrand-Konzerte.

© Lothar Scheschonka