Mannheim: Polizeibeamte kontrollieren sogenannte Autoposer.

Die Polizei musste in Papenburg eingreifen.

Foto: Uwe Anspach/dpa (Symbolfoto)

Der Norden
Blaulicht

500 Fahrzeuge: Autotuner-Treffen in Papenburg aufgelöst

Autor
Von nord24
7. März 2021 // 10:51

Die Polizei hat in Papenburg im Emsland ein größeres Treffen von Autotunern aufgelöst.

Corona-Regeln nicht eingehalten und kleinere Rennen

In der Spitze seien bis zu 500 Fahrzeuge vor einem Einkaufszentrum zusammengekommen, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag. Demnach parkten die Autofahrer am Freitagabend im Halteverbot, ließen Motoren aufheulen und lieferten sich kleinere Rennen. Auch die geltenden Corona-Regeln wurden nicht eingehalten.

Teilnehmer kommen auch aus den Niederlanden

Die Papenburger Polizei rückte mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei an. Insgesamt wurden 27 Straf- und Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet - entweder wegen Fehlverhaltens im Straßenverkehr oder Verstößen gegen den Infektionsschutz. Laut Polizei kamen die Tuner aus den Landkreisen und Städten Leer, Emden, Oldenburg, Cloppenburg, Westerstede sowie aus den Niederlanden. (lni/mb)

Immer informiert via Messenger
Das Derby zwischen Werder und dem HSV ist als Hochrisikospiel eingestuft. Richtig so?
200 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger