Jetzt nur nicht leichtsinnig werden. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will einen weiten Lockdown unbedingt verhindern.

Jetzt nur nicht leichtsinnig werden. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will einen weiten Lockdown unbedingt verhindern.

Foto: Arne Dedert/dpa

Der Norden

Altmaier: “Müssen zweiten Lockdown verhindern“

Von Michael Zehender
9. August 2020 // 19:30

Rund ein halbes Jahr nach Ausbruch der Corona-Krise hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) eine genaue Überprüfung der bisherigen Maßnahmen gefordert.

Lockdown verhindern

„Nach einem halben Jahr Erfahrung mit dem Virus brauchen wir eine medizinische Einordnung dessen, was falsch gelaufen ist und geändert werden muss“, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe am Sonntag. „Wir müssen einen zweiten Lockdown mit aller Macht verhindern. Deshalb brauchen wir zielgenauere Maßnahmen und Korrekturen statt flächendeckender Rundumschläge.“

Alarmierender Anstieg

Der Anstieg der Neuinfektionen auf zuletzt deutlich über 1000 pro Tag sei alarmierend. „Wir müssen diesen Trend abflachen und umkehren, denn es geht um die Gesundheit aller, die Rückkehr der Kinder in die Schulen und den Aufschwung unserer Wirtschaft“, so Altmaier.

Am Sonntag geringere Zahlen

Am Sonntag sank die Zahl der Infektionen wieder unter die Schwelle von 1000 Fällen. Das RKI verzeichnete 555 neue Corona-Infektionen. Ein Grund für die Halbierung der Infektionszahl kann sein, dass an Wochenenden nicht alle Gesundheitsämter ihre Daten übermitteln. Seit Beginn der Corona-Krise hätten sich somit mindestens 215 891 Menschen nachweislich mit dem Virus Sars-CoV-2 infiziert.

Wachsende Nachlässigkeit

Der Ärzteverband Marburger Bund warnte indessen vor wachsender Nachlässigkeit in der Corona-Pandemie. „Wir sehen schon einen kontinuierlichen Anstieg der Infektionszahlen - er ist flach, aber er ist da“, sagte die Vorsitzende Susanne Johna der Deutschen Presse-Agentur. Gleichzeitig scheine die Bereitschaft zum Einhalten der Schutzregeln bei einem kleineren Teil der Bevölkerung abzunehmen.

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1715 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger