Angler haben an der Weser eine riesige Schlange gefunden.

Angler haben an der Weser eine riesige Schlange gefunden.

Foto: Polizei

Der Norden

Angler findet riesige Würgeschlange an der Weser

Von Lili Maffiotte
19. Juni 2018 // 09:45

Ein Angler hat am Sonntag an der Weser eine riesige Würgeschlange entdeckt. Gegen 6.30 Uhr fand der Sportfischer die rund drei Meter lange Python in Emmerthal und informierte die Polizei. 

Biss und Würgen

Die Beamten informierten daraufhin die Direktor des Tierparks Bad Pyrmont. Der fing den Python mit Hilfe der beiden Angler ein und brachte ihn zunächst im Tierpark Bad Pyrmont unter. Das Tier ist für Menschen gefährlich, vor allem wenn es sich bedroht fühle. Dann beißt eine Python zu und würgt sein Opfer zu Tode.

Zirkus auf den Weserwiesen

Wie die Schlange in die Weser kam, war zunächst unklar. Mittlerweile hat sich herausgestellt, dass die Schlange aus einem Zirkus ausgebüxt war. Der gastierte auf den Weserwiesen. Wie die Schlange sich aus der Höhle befreien konnte, steht auch nicht fest.

Besuch vom Amt

Weil das Tier nicht täglich gefüttert wird, war das Fehlen nicht bemerkt worden. Trotz der Gefahr, die in diesem Fall von dem Python ausging, liegt kein strafrechtlicher Verstoß vor. Der Zirkus wird jedoch vom zuständigen Veterinäramt kontrolliert werden.

Umfrage Deutschland schottet sich mit krassen Maßnahmen gegen das Coronavirus ab: Um die weitere Verbreitung aufzuhalten, dürfen die Menschen jetzt nur noch höchstens zu zweit auf die Straße.

Sind drastisch Maßnahmen wie die Kontaktsperre richtig?

9588 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram