Die Autobahnpolizei Sittensen hat ein Fahrzeug kontrolliert und Diebesgut sichergestellt.

Die Autobahnpolizei Sittensen hat ein Fahrzeug kontrolliert und Diebesgut sichergestellt.

Foto:

Der Norden

Autobahnpolizei Sittensen sichert 1500 Tuben Haftcreme

Von Lili Maffiotte
26. Februar 2018 // 07:36

Beamte der Autobahnpolizei Sittensen haben am Wochenende fast 1500 Tuben gestohlene Haftcreme in einem Opel sicher gestellt. Die Beamten stoppten  einen Opel aus dem Greifswald. Und stellten noch mehr Vergehen fest. 

Kein Führerschein

Der 47-jährige Fahrzeugführer konnte während der Kontrolle am Parkplatz Grundbergsee keinen Führerschein vorweisen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass dieser er gar keinen besitzt.

Widersprüchliche Angaben

Als die Beamten auch das Fahrzeug kontrollierten, fanden sie mehrere Plastiksäcke mit vielen Haftcremetuben. Desweiteren waren mehrere Kommunikationsgeräte und diverse Parfums im Wagen. Die drei Insassen machten auf Nachfrage widersprüchliche Angaben zur Herkunft der Gegenstände.

Weitere Drogereiartikel

Daher geht die Polizei davon aus, dass es sich bei den aufgefundenen Produkten nicht um das Eigentum der drei Georgier handelte. Die Insgesamt fast 1500 Tuben Haftcreme, mehrere Parfums und weitere Drogerieartikel wurden wegen der fraglichen Eigentumsverhältnisse sichergestellt. Die Polizei geht davon aus, dass sich der Gesamtwert der aufgefundenen Artikel auf 6.000 Euro beläuft.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
582 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger