Frisches Fleisch liegt in einem Supermarkt. Nach Protesten von Bauern wird der Preis für diese Produkte nun teurer.

Frisches Fleisch liegt in einem Supermarkt. Nach Protesten von Bauern wird der Preis für diese Produkte nun teurer.

Foto: picture alliance / dpa

Der Norden

Bauernproteste: Lidl erhöht Preise für Schweinefleisch

Autor
Von nord24
10. Dezember 2020 // 15:59

Nachdem es seit Monaten immer wieder zu Protestaktionen von Bauern gekommen ist, reagiert nun der erste Discounter.

Einkaufspreis angehoben

Lidl habe den Einkaufspreis für zehn Artikel aus dem Schweinefleischsortiment um 1 Euro pro Kilogramm angehoben, als Folge steige der Verkaufspreis im gleichen Umfang, teilte der Konzern mit.

Gespräche bei Aldi

Lidl hatte vergangene Woche schon angekündigt, 50 Millionen Euro zusätzlich an die Landwirte über die Initiative Tierwohl auszuzahlen. Jetzt folge eine weitere Soforthilfemaßnahme für die unter Druck stehenden Schweinebauern, hieß es. Am Freitag will Lidl-Konkurrent Aldi Gespräche unter anderem mit der Bauern-Protestbewegung „Land schafft Verbindung“ führen.

Milch-Proteste

Auch in anderem Segmenten der Landwirtschaft gibt es Proteste, unter anderem bei Milch. (dpa/pga)

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
760 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger